vergrößernverkleinern
Trapattoni
Giovanni Trapattoni war von 2006 bis 2008 Trainer von Red Bull Salzburg © Getty Images

Giovanni Trapattoni schwärmt im Gespräch mit SPORT1 von der UEFA Europa League. Vor einem seiner Ex-Vereine sollte sich Schalke 04 aber in Acht nehmen.

Nach Meinung von Giovanni Trapattoni hat sich die UEFA Europa League in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt.

"Die Europa League ist sehr lukrativ geworden mit tollen Mannschaften wie Manchester United. Die Begeisterung für diesen Wettbewerb ist sehr viel größer als noch vor einigen Jahren. Das ist gut so", sagte der 77-Jährige im Gespräch mit SPORT1.

Dabei hat Trapattoni vor allem ein Auge auf seinen Ex-Verein Red Bull Salzburg, Gegner des FC Schalke 04 in Gruppe 1.

"Ein Verein wie mein früherer Klub Red Bull Salzburg, der in der Vergangenheit große Erfolge feiern konnte, muss sich vor keinem verstecken, der hat etwas drauf", sagte Trapattoni. "Jede Mannschaft fängt in der Europa League bei null an und alle wollen siegen. Ob sie dann erfolgreich sind, hängt davon ab, wie sie physisch beieinander sind."

Der Italiener trainierte Salzburg von 2006 bis 2008.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel