Anzeige
Anzeige
Anzeige

Europa League

Anzeige
UEFA Europa League

UEFA Europa League

Fußball / Europa League
Russ trotzt drohendem Karriereende
Marco Russ musste gegen den FC Vaduz verletzt ausgewechselt werden
UEFA Europa League Bittere Gewissheit: Russ schwer verletzt
Beim Europa-League-Spiel der Eintracht gegen den FC Vaduz muss Marco Russ verletzt raus. Frankfurt-Trainer Adi Hütter bestätigt einen schlimmen Verdacht. mehr »
Eintracht Frankfurt v FC Vaduz - UEFA Europa League Third Qualifying Round
UEFA Europa League EL-Playoffs: Eintracht muss nach Frankreich reisen
Eintracht Frankfurt erreicht souverän die Europa-League-Playoffs. Dort wartet ein französisches Team. SPORT1 zeigt die interessantesten Playoff-Duelle. mehr »
Eintracht Frankfurt v FC Vaduz - UEFA Europa League Third Qualifying Round
UEFA Europa League Arbeitssieg und Chancenwucher: Eintracht erreicht Playoffs
Eintracht Frankfurt gewinnt auch das Rückspiel gegen den FC Vaduz und zieht souverän in die Europa-League-Playoffs ein. Dort wartet ein französisches Team. mehr »
UEFA Europa League Tor und Vorlage: Schürrle ballert Spartak in Playoffs
André Schürrle trumpft in der Europa-League-Qualifikation groß auf und schießt Spartak Moskau in die Playoffs. Der Gegner wird noch ermittelt. mehr »
FC Internazionale v Eintracht Frankfurt - UEFA Europa League Round of 16: Second Leg
UEFA Europa League Eintracht beginnt mit Rückkehrer Rode
Eintracht Frankfurt steht mit einem Bein in den Playoffs der Europa League. Im Rückspiel gegen den FC Vaduz steht Sebastian Rode wieder auf dem Feld. mehr »
Ante Rebic (l.) traf gegen Waldhof Mannheim drei Mal in 13 Minuten
UEFA Europa League Leistungscheck: So wichtig ist Rebic für Frankfurt
Nach den Abgängen von Sébastien Haller und Luka Jovic ist Ante Rebic das letzte verbliebene Mitglied der Frankfurter Büffelherde. SPORT1 macht den Leistungscheck. mehr »
Flora Tallinn v Eintracht Frankfurt – UEFA Europa League Second Qualifying Round: 1st Leg
UEFA Europa League Eintracht-Fans "trinken für Junioren"
Noch ist die Eintracht noch gar nicht für die Hauptrunde der Europa League qualifiziert, aber die Frankfurt-Fans sind jetzt schon wieder in Topform. mehr »
Fredi Bobic ist Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt
Fußball / Europa League
Kantersieg gegen Vaduz für Bobic nur Nebensache
Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic nimmt den klaren Sieg gegen den FC Vaduz gelassen hin. Stattdessen freut er sich mehr über den Deadline Day in England. mehr »
Eintracht Frankfurt steht mit einem Bein in den EL-Playoffs
Fußball / Europa League
"Nummer ist durch": Eintracht schon in Europa-Form
Update Eintracht Frankfurt feiert in der dritten Quali-Runde zur Europa League ein Torfestival. Filip Kostic ebnet mit einem Doppelpack beim FC Vaduz den Weg. mehr »
André Schürrle ist bis Saisonende an Spartak Moskau verliehen
Fussball / Europa League
Trotz Schürrle-Fehlschuss: Spartak auf Playoff-Kurs
André Schürrle darf mit Spartak Moskau weiter vom Einzug in die Gruppenphase der Europa League träumen - obwohl der Ex-Dortmunder vom Punkt patzt. mehr »
Europa League: FC Vaduz vs Eintracht Frankfurt im TV, Stream, Ticker
Fußball / Europa League
Weg zum neuen EL-Märchen: Nächste Hürde für die Eintracht
Für Eintracht Frankfurt steht auf dem Weg in die Gruppenphase der Europa League die nächste Hürde an. In der 3. Qualifikationsrunde geht es gegen den FC Vaduz. mehr »
Mario Frick spielte von 1993 bis 2015 125 Mal für die Nationalmannschaft Liechtensteins
Fussball / Europa League
Mini-Pokal und ein Matthäus - Die kuriosen Fakten zum FC Vaduz
Eintracht Frankfurt spielt in der Qualifikation gegen den FC Vaduz aus Liechtenstein. SPORT1 zeigt kuriose Fakten zu dem Dauerteilnehmer der EL-Quali. mehr »

Europa League

Die UEFA Europa League ist nach der UEFA Champions League der zweitwichtigste Wettbewerb im europäischen Vereinsfußball und der direkte Nachfolger des Vorgänger-Wettbewerbs UEFA-Pokal.

Die UEFA Europa League wird, wie der Name schon vermuten lässt, vom europäischen Fußballverband UEFA ausgetragen.

SPORT1 stellt den Wettbewerb vor:

Der Modus der Europa League

Je nach Platzierung in der "Fünf-Jahres-Wertung" der UEFA nehmen unterschiedlich viele Vereine pro Land an der UEFA Europa League teil. Aus den großen europäischen Ligen (La Liga, Bundesliga, Premier League, Serie A, Ligue 1) qualifizieren sich in der Regel der Tabellenvierte bis Tabellensechste, in den kleineren Ligen normalerweise der Tabellenzweite und Tabellendritte für die UEFA Europa League.

Es ist also wichtig, dass die Konkurrenten aus der nationalen Liga in Europa gut abschneiden und dem Land so zusätzliche Startplätze für die europäischen Wettbewerbe sichern.

Die Hauptrunde der UEFA Europa League beginnt mit der Gruppenphase, an der insgesamt 48 Mannschaften teilnehmen. Diese treten in zwölf Gruppen zu je vier Teams gegeneinander an, wobei nur die besten zwei Mannschaften aus jeder Gruppe das Sechzehntelfinale erreichen.

Am Sechzehntelfinale nehmen neben den 24 durch die Gruppenphase qualifizierten Mannschaften auch die acht Gruppen-Dritten aus der Champions League teil, die also "absteigen". In dieser Runde sind noch keine nationalen Duelle möglich, danach existieren keine Beschränkungen beim Auslosungsmodus mehr.

Ab dem Sechzehntelfinale, auch Zwischenrunde genannt, geht es im klassischen K.o.-Modus bis zum Finale weiter. Dieses wird seit 1998 in einem einzigen Spiel an einem zuvor von der UEFA fest gelegten Ort entschieden, nicht wie davor in Hin- und Rückspiel.

Wichtiges zur Europa League

Ganz im Gegensatz zur Champions League ist die UEFA Europa League aufgrund langer Reisen häufig kein riesiger finanzieller Erfolg für die Vereine. Erst ab den K.o.-Runden sind große finanzielle Profite zu erwarten. Ein Verein kann in der UEFA Europa League bestenfalls knapp 16 Mio. Euro einstreichen.   

Die UEFA Europa League hat eine eigene Hymne, die vor jeder Partie des Wettbewerbs angestimmt wird. Sie wird erst seit dem Jahr 2009 gespielt und wurde von dem Orchester der Pariser Oper aufgenommen.

Die derzeitige Trophäe der UEFA Europa League wurde vom Schweizer Künstler Alex Diggelmann entworfen und wiegt amtliche 15 Kilogramm. Als Wanderpokal zieht die Trophäe bereits seit 1972 von Sieger zu Sieger. Die Titelträger erhalten auf dauerhafte Sicht nämlich nur ein Replikat.

Statistiken, Rekorde und Co.

Bisher konnten 28 verschiedene Vereine die begehrte Trophäe in den Himmel stemmen, Rekordsieger ist der spanische Klub FC Sevilla mit fünf Titeln, davon drei in Folge (2014, 2015, 2016). Erfolgreichster deutscher Verein ist Borussia Mönchengladbach mit zwei Titeln bei vier Finalteilnahmen.

Rekordspieler ist der Italiener Giuseppe Bergomi, der in den Jahren 1980 bis 1998 insgesamt 96 Mal für Inter Mailand im UEFA-Pokal auflief. Direkt dahinter steht der deutsche Torwart Frank Rost (u.a. Bremen und Hamburg) mit 87 Einsätzen.

Rekordtorschütze ist bis heute der ehemalige Barca-Spieler Henrik Larsson, der in 45 Partien immerhin 31 Mal traf.

Den höchsten Sieg der UEFA-Europa-League-Geschichte konnten Ajax Amsterdam 1985 beim 14:0 über die Red Boys Differdange aus Luxemburg feiern. Nach Hin- und Rückspielen schlug Feyenoord Rotterdam in der Saison 1972/73 ebenfalls einen luxemburgischen Verein – US Rumelange – sogar mit 21:0.

Übertragungsrechte

Die UEFA Europa League wird auch in der kommenden Spielzeit teilweise im Free-TV zu sehen sein. Seit der Saison 2018/19 hat die RTL Mediengruppe die Rechte inne. Ein Europa-League-Spiel pro Spieltag ist live und exklusiv bei RTL Nitro zu sehen. Insgesamt umfasst das Rechte-Paket 15 Live-Partien des Wettbewerbs.

Wirklich zu Hause ist die Europa League allerdings bei DAZN. Der Streamingdienst bietet alle 205 Spiele der Europa League an.

Wichtige Daten der Saison 2019/20

Gruppenphase: 19. September - 12. Dezember
Zwischenrunde: 20.-27. Februar
Achtelfinale: 12.-19. März
Viertelfinale: 9.-16. April
Halbfinale: 7. April - 7. Mai
Finale: 27. Mai im Gdansk Stadion (Danzig/Polen)