vergrößernverkleinern
FC Schalke 04 Unveils New Head Coach Markus Weinzierl
Markus Weinzierl warnt vor der Offensive des FK Krasnodar © Getty Images

Schalke 04 kämpft am Donnerstag mit dem FK Krasnodar um die Tabellenspitze in der Gruppe I. Die Schalker beschäftigt aber noch die schwere Verletzung von Breel Embolo.

Vor dem Spiel des FC Schalke 04 in der UEFA Europa League gegen den FK Krasnodar (Donnerstag, ab 19 Uhr im LIVETICKER) sitzt der Schock nach der Verletzung von Breel Emoblo bei den Königsblauen noch tief.

"Das war ein großer Schock. Der Spieler ist sehr deprimiert. Wir müssen den Ausfall erst einmal verdauen", sagte Trainer Markus Weinzierl und weiter: "Wir müssen jetzt für Breel spielen." Wer den Stürmer ersetzt, müsse man noch abwarten.

Trotz des Ausfalls des Stürmers ist der Trainer optimistisch vor dem Duell um die Tabellenspitze der Gruppe I. Die Schalker sind der erste Gegner im neuen Stadion von Krasnodar.

Die Highlights der UEFA Europa League am Donnerstag um 23 Uhr im Free-TV auf SPORT1

Schalke vor Offensive gewarnt

"Das Stadion ist sehr beeindruckend. Es ist schön, es als Vereinsmannschaft einzuweihen. Wir wissen, dass unsere Ausgangsposition gut ist. Wir freuen uns auf die Partie vor dieser Kulisse", sagte Weinzierl.

Vor allem die Offensive der Russen beschäftigt die Königsblauen. So auch Innenverteidiger Naldo. "Wir sind bereit, am Donnerstag hier in Krasnodar ein gutes Ergebnis zu erzielen - auch wenn sie eine richtig starke Truppe haben. Sie haben gegen Nizza fünf Stück gemacht. Wir müssen konzentriert sein", mahnt der 34-Jährige.

Trotzdem will Weinzierl, dass seine Mannschaft die Kontrolle übernimmt: "Unsere Grundidee bleibt gleich. Wir wollen agieren. Defensiv müssen wir gut stehen und gegen sie als Team kompakt verteidigen. Krasnodar hat eine gefährliche Offensive. Sie haben Nizza daheim klar geschlagen und auch in Salzburg dreifach gepunktet. Das wird ein hartes Stück Arbeit."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel