vergrößernverkleinern
Julian Nagelsmann setzt gegen Istanbul auf eine Doppelspitze mit Sandro Wagner und Mark Uth © SPORT1

Die TSG Hoffenheim steht in der UEFA Europa League unter Zugzwang. Nagelsmann setzt auf eine Doppelspitze. SPORT1 überträgt das Heimspiel gegen Istanbul LIVE im TV.

Nach dem bislang schwachen Abschneiden der deutschen Mannschaften zum Auftakt der UEFA Europa League soll am 3. Spieltag alles besser werden.

Die TSG Hoffenheim, Hertha BSC und der 1. FC Köln hoffen am Donnerstagabend auf den ersten Sieg in ihrer Gruppe. Für alle drei deutschen Klubs ist es schon eine Art vorzeitiges Finale.

SPORT1 zeigt die Partie von Hoffenheim gegen Istanbul Basaksehir am Donnerstag, 19. Oktober, ab 19 Uhr LIVE im TV auf und im kostenlosen LIVESTREAM, sowie im LIVETICKER.

Für Hoffenheim soll im Heimspiel gegen den türkischen Vizemeister der Knoten platzen. "Sie haben ähnliche Voraussetzungen wie wir - sie sollten gewinnen. Ich hoffe, dass sie nicht mauern, sondern mitspielen", sagte Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann vor der Partie.

Gegen Basaksehir setzt Nagelsmann auf eine Doppelspitze mit Sandro Wagner und Mark Uth. Wagner ist zwar leicht angeschlagen, konnte aber bereits ein Tor in der Europa League für Hoffenheim erzielen.

Neben ihm stürmt Uth, der auch bereits beim letzten Spiel gegen Rasgrad in der Startelf stand. Im Vergleich zum vergangenen Spieltag rotiert Nagelsmann auf mehreren Positionen und lässt zudem Nadiem Amiri, Benni Hübner, Dennis Geiger und Kerem Demirbay von Beginn an spielen.

Die Aufstellung im Überblick: Baumann - Posch, Vogt, Hübner - Kadarabek, Geiger, N. Schulz - Demirbay, Amiri - Uth, Wagner.

Video

Für den Coach geht es darum, endlich das Bayern-Ballyhoo hinter sich zu lassen.

1899 will ersten Sieg

Schließlich hat der Bundesliga-Vierte kein Pflichtspiel mehr gewonnen (zwei Niederlagen, ein Remis), seit der "Trainer des Jahres" als kommender Coach bei Rekordmeister Bayern München gehandelt wird.

Noch düsterer sieht die Bilanz im Europacup aus. Die TSG hat die ersten vier internationalen Partien ihrer Klubgeschichte allesamt verloren - inklusive der Playoffs zur Champions League gegen den FC Liverpool. In der Gruppe C der Europa League liegt Hoffenheim mit null Punkten am Tabellenende, Istanbul hat auch nur einen Zähler auf dem Konto.

Video

"Wir gehen mit einer gewissen Lockerheit ran. Wir wissen aber natürlich, dass drei Punkte zur Zielerreichung schon von Vorteil wären", sagte Nagelsmann bei der Pressekonferenz am Mittwochabend: "Grundsätzlich sind wir in der Lage, die restlichen vier Spiele zu gewinnen."

Welche Elf den Dreier einfahren soll, ist allerdings noch offen. Bisher hat Nagelsmann "aus Gründen der Belastungssteuerung" in der Europa League kräftig rotiert - was ihm Kritik von vielen Seiten eingebracht hat. Da der Klub von Mehrheitseigner Dietmar Hopp am Donnerstag unter großem Erfolgsdruck steht, könnte der Trainer diesmal allerdings weitgehend sein Topteam aufbieten.

Countdown ab 19 Uhr

Nach einem zweistündigen Countdown mit allen Infos zu den drei deutschen Teilnehmern in der Gruppenphase beginnt um 21.05 Uhr die Partie in der Sinsheimer Rhein-Neckar-Arena.

Anschließend zeigt SPORT1 ab 23 Uhr alle Highlights der weiteren Partien am 3. Spieltag, darunter auch in ausführlichen Zusammenfassungen die Partien des 1. FC Köln bei BATE Borisov und von Hertha BSC bei Zorya Luhansk.

Den Geißböcken droht nach dem katastrophalen Saisonstart in der Bundesliga auch das Aus in Europa. Beim weißrussischen Rekordmeister Bate Borisov (19.00 Uhr im LIVETICKER) soll endlich der erste Dreier der Saison her. "Wir müssen immer wieder weitermachen, neu aufstehen", sagte Kapitän Matthias Lehmann vor dem Abflug nach Minsk am Mittwoch: "Unser Ziel ist, erst mal ein Spiel zu gewinnen, damit der Knoten endlich platzt." Das ist auch bitter nötig. Nach zwei Niederlagen aus den ersten beiden Spielen sind die Kölner in ihrer Europacup-Gruppe - wie auch in der Bundesliga - Letzter.

Ähnliche Sorgen hat auch Hertha BSC  im Gepäck. Bei Zorya Luhansk (19.00 Uhr im LIVETICKER) in der Ukraine muss das Team von Coach Pal Dardai liefern, um die K.o.-Runde nicht schon frühzeitig aus den Augen zu verlieren. Nach zwei Spielen warten die Berliner im Europacup immer noch auf das erste Tor und den ersten Sieg.

Noch sind die Chancen aufs Weiterkommen da, doch einen weiteren Ausrutscher dürfen sich die Berliner nicht erlauben. "Wir müssen gewinnen, weil wir das Ziel haben, die nächste Runde zu erreichen", sagte Stürmer Salomon Kalou.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel