vergrößernverkleinern
Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan verlässt den 1. FFC Frankfurt
Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan verlässt den 1. FFC Frankfurt © Getty Images

Dzsenifer Marozsan sucht eine neue Herausforderung. Die Nationalspielerin in Diensten des 1. FFC Frankfurt heuert beim französischen Seriensieger an.

Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan wechselt zur kommenden Saison vom 1. FFC Frankfurt zum französischen Serienmeister Olympique Lyon. Wie der finanzkräftige Champions-League-Finalist Lyon mitteilte, erhält die 24-Jährige einen Zweijahresvertrag bis 2018.

"Ich bin sehr stolz, zum professionellsten Team Europas zu wechseln, und ich bin gespannt auf die nächste Saison", sagte Marozsan und bedankte sich beim FFC "für sechs wundervolle, unvergessliche Jahre".

FFC-Manager Siegfried Dietrich sagte: "Auch wenn wir Dzseni gerne behalten hätten, können wir ihre Beweggründe, eine neue sportliche und persönliche Herausforderung anzunehmen, nachvollziehen."

Die Mittelfeldspielerin war 2009 vom 1. FC Saarbrücken zum siebenmaligen deutschen Meister gewechselt, mit dem sie 2015 die Königsklasse sowie zweimal den DFB-Pokal (2011, 2014) gewann.

In Lyon spielt die Europameisterin künftig mit ihrer Nationalmannschaftskollegin Pauline Bremer (19) zusammen, die im vergangenen Sommer von Turbine Potsdam zum zweimaligen Champions-League-Sieger gewechselt war.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel