vergrößernverkleinern
Aubameyang
Pierre-Emerick Aubameyang amüsiert sich über Sokratis' unfreiwillige Strip-Einlage © Getty Images

Der kuriose Platzverweis von Edin Dzeko sorgt weiter für Wirbel: Sokratis' Teamkollege Pierre-Emerick Aubameyang amüsiert sich über den unfreiwilligen Strip des Griechen.

Der kuriose Platzverweis von Edin Dzeko nach seinem Textilvergehen an Sokratis hat bei dessen Dortmunder Teamkollege Pierre-Emerick Aubameyang für Erheiterung gesorgt.

Auf Instagram postete der Gabuner ein Video der Szene und schrieb dazu: "Der Moment, in dem Papa Sokratis mit dem Fußballspielen aufhört, um als Stripper zu arbeiten."

Der frühere Bundesliga-Stürmer Dzeko hatte im WM-Qualifikationsspiel zwischen Bosnien-Herzegowina und Griechenland (1:1) die Gelb-Rote Karte gesehen, nachdem er Sokratis die Hose heruntergezogen hatte.

"Was ist los mit dir", schrieb Aubameyang weiter und fügte seinem Kommentar zahlreiche Lach-Smileys hinzu.

Pierre-Emerick Aubameyang kommentierte Sokratis' unfreiwilligen Strip auf Instagram © instagram.com/aubameyang97

Dzekos Trainer: Platzverweis "unrechtmäßig"

Während Aubameyang den Platzverweis mit Humor kommentierte, fühlte sich Dzekos Trainer Mehmed Bazdarevic vom schwedischen Schiedsrichter Jonas Eriksson betrogen. "Der Schiedsrichter hat uns um zwei Punkte gebracht", sagte der Nationaltrainer von Bosnien-Herzegowina und bezeichnete den Platzverweis gegen seinen Stürmer als "unrechtmäßig".

Da im Anschluss an die Szene allerdings auch Griechenlands Kyriakos Papadopoulos wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte sah, entstand für die Bosnier kein numerischer Nachteil.

Die Gäste gingen in Griechenland zunächst durch ein Eigentor von Orestis Karnezis (32.) in Führung, kassierte allerdings in der Nachspielzeit durch Georgios Tzavellas den Ausgleich (90.+5).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel