vergrößernverkleinern
Die albanischen sowie die rumänischen Fans zündeten Pyrotechnik
Die Fans von Albanien müssen ihre Mannschaft nun in Elbasan unterstützen © Getty Images

Die albanische Nationalmannschaft muss für ihr Spiel gegen Israel umziehen, nachdem Informationen über geplante Anschläge bekannt werden - vier Verdächtige sitzen in Haft.

Das WM-Qualifikationsspiel zwischen Albanien und Israel am Samstag ist wegen Sicherheitsbedenken von Shkodra nach Elbasan verlegt worden. Das bestätigte der albanische Verband am Dienstag, nachdem Informationen über geplante Anschläge beim Spiel in Shkodra bekannt geworden waren. Die albanische Staatsanwaltschaft äußerte sich nicht zu möglichen Terrorplänen in der nordalbanischen Stadt, sprach nur von "Sicherheitsgründen".

Wie die Tageszeitung Panorama berichtete, waren bereits am Sonntag vier terrorverdächtige Personen verhaften worden, die Anschläge vor und während der Partie geplant haben sollen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel