vergrößernverkleinern
Thomas de Maiziere ist der für den Sport zuständige Innenminister
Thomas de Maiziere sprach am DFB-Bundestag in Erfurt © Getty Images

Innenminister Thomas de Maiziere verlangt eine endgültige Antwort um die Vergabe der WM 2006 nach Deutschland. Er nimmt den DFB und die UEFA in die Pflicht.

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere hat eine endgültige Aufarbeitung des Skandals um die Vergabe der WM 2006 nach Deutschland gefordert. "Der DFB und die FIFA sind weiter gefordert, um die Aufklärung zu schaffen. Das gilt auch für die Ermittlungsbehörden", sagte der CDU-Politiker am Donnerstag beim DFB-Bundestag in Erfurt.

De Maiziere plädierte zudem dafür, dass der Fußball nicht alle anderen Sportarten an den Rand drängen solle: "Ich würde gerne auch Spitzenleistung in anderen Sportarten erleben. Die Präsenz im Fernsehen ist dafür sicher der Knackpunkt."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel