vergrößernverkleinern
Tsubasa Ohzora, die Titelfigur des Animes Captain Tsubasa, war der Held vieler Kinder der 90er © Getty Images

Zur WM 2018 sollen neue Folgen der Fußball-Anime "Captain Tsubasa" ausgestrahlt werden. Einige Weltstars könnten die Serie bereichern.

In den späten 90er Jahren und frühen 2000er Jahren haben viele junge Fußball-Fans mit ihnen mitgefiebert: Tsubasa Ohzora, Genzo Wakabayashi, Ryo Ishizaki und all die anderen Heden aus der TV-Serie "Super Kickers - Captain Tsubasa".

In Vergessenheit geraten sind die japanischen Fußballer nie. Zuletzt spielte etwa Lukas Podolski bei seinem Einstand in der japanischen Liga in Tsubasa-Schuhen. Dabei schoss der Ex-Nationalspieler zwei Tore.

Was Podolski damals womöglich hoffte, aber nicht wissen konnte: Das Team um Captain Tsubasa steht vor einem sensationellen Comeback. 

Comeback mit Ronaldo, Messi und Neuer?

Zur Weltmeisterschaft 2018 soll der beliebte Fußball-Anime mit zwei neuen Staffeln von jeweils 24 Folgen wiederbelebt werdeb. Das geht aus Berichten des japanischen Manga-Magazin Shonen Jump hervor, das in den 80er Jahren die Manga-Vorlagen zur Fußball-Serie veröffentlicht hatte.

Die Serie soll zuerst das japanische Team bei der Qualifikation für die WM 2018 zeigen und später mit vielen realen Fußball-Stars die WM-Enrunde begleiten.

Unter anderem könnten Cristiano Ronaldo, Lionel Messi oder Manuel Neuer in der Serie vorkommen. Zur Zeit sollen die drei Fußball-Profis mit den Serienmachern verhandeln, heißt es.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel