vergrößernverkleinern
Spieler der SG Flensburg-Handewitt feiern den Pokalsieg
Spieler der SG Flensburg-Handewitt feiern den Pokalsieg © twitter.com/SG Fle-Ha

Das Team der SG Flensburg-Handewitt hat in der eigenen Halle den Pokalsieg ausgiebig mit den Fans gefeiert.

Die Mannschaft von Trainer Ljubomir Vranjes setzte sich sofort nach dem Krimi-Sieg gegen den SC Magdeburg beim REWE Final Four in Hamburg in den Bus und fuhr in die rund 150 Kilometer entfernte Heimat, um mit den Anhängern in der Flens-Arena eine rauschende Party zu feiern.

In der Halle wurde der frischgebackene Pokalsieger von rund 1000 Fans frenetisch empfangen.

Anschließend stimmten die Spieler ein "Humba Täterä" an, mit 800 Liter Freibier wurde die Nacht zum Tag gemacht.

Zum Abschluss tanzte die Mannschaft mit nacktem Oberkörper auf der Bühne.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel