vergrößern verkleinern
Jens Vortmann verlässt Hamburg
Jens Vortmann verlässt Hamburg © Getty Images

Der nächste Spieler verlässt den finanziell schwer angeschlagenen HSV Hamburg. Torhüter Jens Vortmann unterschreibt einen Vertrag bei Aufsteiger DHfK Leipzig.

Auch Torhüter Jens Vortmann kehrt dem finanziell schwer angeschlagenen HSV Hamburg den Rücken und schließt sich zum Jahreswechsel dem Aufsteiger DHfK Leipzig an.

Der 28-Jährige erhält einen Vertrag bis 2018. Dies verkündeten die Leipziger, bei denen SPORT1-Experte Stefan Kretzschmar Mitglied des Aufsichtsrates ist.

Vortmann war erst zu dieser Saison von GWD Minden zu den Hanseaten gewechselt.

Zuvor hatte bereits der ehemalige Nationalspieler Adrian Pfahl sein Sonderkündigungsrecht genutzt und seinen Abschied in Richtung Göppingen verkündet.

Auch Trainer Michael Biegler teilte am Sonntag mit, dass er den Champions-League-Sieger von 2013 spätestens im Sommer verlassen werde.

Der HSV hatte am 16. Dezember einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Hamburg gestellt.

"Ich habe mich für einen Wechsel nach Leipzig entschieden, da die Situation in Hamburg sehr unsicher ist und freue mich, dass eine Zusammenarbeit mit dem SC DHfK nun geklappt hat", sagte Vortmann.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel