Video

München - Am Wochenende steigen der Handball-Supercup der Nationen und der Eishockey-Deutschland Cup. SPORT1 überträgt alle Spiele der deutschen Mannschaften LIVE. Das erwartet Sie.

Es ist ein Hauch von vorgezogenem Wintermärchen, der am Wochenende durch die Hallen von Flensburg, Kiel, Hamburg und Augsburg wehen wird.

Schwarz-Rot-Gold wird als Farbe auf den Rängen dominieren, wenn die deutschen Nationalmannschaften im Handball und Eishockey gegen internationale Top-Teams anreten.

Mit dem Supercup und dem Deutschland Cup stehen zwei traditionelle Vierländerturniere an, die eine willkommene Abwechslung zum Liga-Alltag bieten.  

 

Und auch bei SPORT1 steht alles im Zeichen dieser bedeutsamen Turniere, ganz nach dem Motto: Der Adler verpflichtet.

SPORT1 überträgt von Freitag bis Sonntag alle Spiele der deutschen Handball- und Eishockey-Nationalmannschaft LIVE im TV.

Das steht an:

Das DHB-Team muss beim Supercup in Flensburg, Hamburg und Kiel gegen Brasilien, Serbien und Slowenien ran.

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft tritt in Augsburg beim Deutschland Cup an. Dort trifft sie auf die Schweiz, die Slowakei und die USA.

Bei beiden Veranstaltungen treten alle Teams an drei aufeinander folgenden Tagen gegeneinander an.

Das Team, das aus den drei Begegnungen die meisten Punkte holt, gewinnt das Turnier.

Darum sind die Turniere wichtig:

Für die deutschen Handballer startet mit dem Anpfiff der ersten Partie gegen Brasilien die Vorbereitung auf die EM in Polen (15. bis 31. Januar 2016). Für das Team von Bundestrainer Dagur Sigurdsson geht es dann um die Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele in Rio im kommenden Jahr.

Dagur Sigurdsson
Dagur Sigurdsson ist seit August 2014 Bundestrainer © Getty Images

Seit Montag ist die Mannschaft deshalb zu einem Lehrgang zusammen gekommen. Die Marschrichtung ist klar formuliert. "Von der deutschen Mannschaft erwarte ich nicht mehr und nicht weniger als den Turniersieg", stellte DHB-Sportchef Bob Hanning in der Handballwoche klar. Und auch der Isländer will nicht nur Erfahrungen sammeln. "Das ist kein reiner Probelauf. Ich will den Cup gewinnen", sagte Sigurdsson.

Für das DEB-Team geht es bei der 26. Auflage des Traditionsturniers vor allem darum, einen guten Start unter dem neuen Bundestrainer Marco Sturm hinzulegen. Nach der durchwachsenen WM in diesem Jahr mit dem Ausscheiden in der Vorrunde soll der ehemalige NHL-Profi der Mannschaft neuen Schwung verleihen.

Diese Personen stehen im Fokus:

Das Rennen um die Plätze im Kader für die Europameisterschaft geht weiter. Beim Supercup erhalten zwei Neulinge die Chance, sich erstmals im A-Team zu präsentieren. Kiels Linksaußen Rune Dahmke und U18-Europameister Jannik Kohlbacher von der HSG Wetzlar wurden von Sigurdsson für die drei Partien nominiert.

Marco Sturm
Marco Sturm spielte für fünf verschiedene Teams in der NHL © dpa Picture Alliance

In Augsburg werden sich alle Blicke auf Sturm richten. Der Ex-Nationalspieler, der den Posten den Chefcoaches nach der WM von Pat Cortina übernommen hatte, feiert beim Deutschland Cup sein Debüt. Man darf gespannt sein, wie sich der als Coach noch unerfahrene DEB-Pokalsieger von 2005 hinter der Bande schlägt.

Sturm kann auf über 1000 Spiele in der NHL und vier Olympia-Teilnahmen als Aktiver zurückblicken. (Der Kader des DEB-Teams)

Die Termine im Überblick:

Handball-Supercup:

Freitag, 6. November, Flensburg:

17.45 Uhr: Deutschland - Brasilien (ab 17.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)

20 Uhr: Serbien - Slowenien

Samstag, 7. November, Hamburg:

15.30 Uhr: Deutschland - Serbien (ab 15.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)

17.45 Uhr: Brasilien - Slowenien

Sonntag, 8. November, Kiel

12.30 Uhr: Brasilien - Serbien

14.45 Uhr: Deutschland - Slowenien (ab 15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM)

Eishockey-Deutschland Cup in Augsburg:

Freitag, 6. November:

16 Uhr: USA - Slowakei (ab 15.55 Uhr im LIVESTREAM)

19.30 Uhr: Deutschland - Schweiz (ab 19.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM)

Samstag, 7. November:

14 Uhr: Schweiz - USA (ab 13.55 Uhr im LIVESTREAM)

17.30 Uhr: Deutschland - Slowakei (ab 17.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM)

Sonntag, 8. November:

13 Uhr: Schweiz - Slowakei (ab 12.55 Uhr im LIVESTREAM)

16.30 Uhr: Deutschland - USA (ab 16.40 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel