vergrößernverkleinern
HANDBALL-WC-2015-POL-CRO
Mariusz Jurkiewicz (M.) war mit sechs Treffern bester Werfer der Polen © Getty Images

Die polnische Nationalmannschaft steht im Halbfinale der WM in Katar. Die Entscheidung in einer lange Zeit umkämpften Partie gegen Kroatien fällt erst kurz vor Schluss.

Die polnische Nationalmannschaft hat bei der Handball-WM in Katar das Halbfinale erreicht und steht damit erstmals seit 2009 in der Runde der letzten Vier.

Das Team des deutschen Trainers Michael Biegler setzte sich am Mittwoch gegen den zweimaligen Olympiasieger Kroatien mit 24:22 (12:10) durch und trifft nun am Freitag auf den Gastgeber (DATENCENTER: Ergebnisse).

Kroatien trifft auf Deutschland

Die Kroaten bekommen es in den Platzierungsspielen mit dem deutschen Team zu tun, das am Mittwoch Katar unterlag (24:26).

In der Lusail Multipurpose Hall überzeugten beide Teams von Beginn an mit harter aber meist regelkonformer Abwehrarbeit, Polen konnte sich bis zur Pause dabei einen kleinen Vorteil erspielen.

Spannende Schlussphase

Nach Wiederbeginn ging Kroatien jedoch schnell in Führung und zog innerhalb von zehn Minuten auf drei Tore davon. In den Schlussminuten glich Polen jedoch aus und sorgte für eine spannende Schlussphase.

Kroatien hatte in Welthandballer Domagoj Duvnjak vom THW Kiel und Marko Kopljar seine besten Werfer, beide trafen fünfmal. Für Polen war Mariusz Jurkiewicz (6) am erfolgreichsten.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel