vergrößernverkleinern
Voker Finke kassiert mit Kamerun einen Rückschlag in der Afrika-Cup-Qualifikation

Der frühere Bundesliga-Trainer Volker Finke hat mit Kameruns Fußball-Nationalmannschaft den ersten Rückschlag in der Qualifikation zum Afrika-Cup 2015 kassiert.

Die unbezähmbaren Löwen kamen in der Hauptstadt Yaounde nicht über ein 0:0 gegen Sierra Leone hinaus. Sierra Leone war offiziell Gastgeber der Partie, aufgrund der Ebola-Epidemie konnte das Spiel aber nicht in dem westafrikanischen Land ausgetragen werden.

Mit sieben Punkten aus drei Spielen führt Kamerun weiter die Tabelle der Vierergruppe D vor der Elfenbeinküste (6 Zähler) an, die am Samstag 2:1 (1:0) in der Demokratischen Republik Kongo (3) gewann. Sierra Leone (1) ist Schlusslicht.

Die ersten Beiden der sieben Gruppen sowie der beste Gruppendritte qualifizieren sich für die Endrunde vom 17. Januar bis 7. Februar 2015 in Marokko.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel