vergrößernverkleinern
Victor Piturca trainierte Rumänien seit 2011

Victor Piturca ist überraschend als Trainer der rumänischen Nationalmannschaft zurückgetreten.

Rumäniens Verband FRF bestätigte am Donnerstag die Trennung "in beiderseitigem" Einvernehmen.

Der 58 Jahre alte Piturca hatte die Tricolorii im Juni 2011 in bereits dritter Amtszeit übernommen. Zuvor hatte er den WM-Viertelfinalisten von 1994 bereits von 1998 bis 1999 sowie von 2004 bis 2009 trainiert.

Der Rücktritt Piturcas hat wohl keine sportlichen Gründe. Mit sieben Punkten aus drei Spielen sind die Rumänen hervorragend in die Qualifikation zur Europameisterschaft 2016 gestartet und steuern ihrer ersten Endrunden-Teilnahme bei einem großen Turnier seit der EURO 2008 entgegen.

Medienberichten zufolge soll Piturca vielmehr ein lukratives Angebot des saudi-arabischen Spitzenklubs Al-Ittihad aus Dschidda vorliegen.

Dessen Rivale Al-Hilal aus Riad hatte im Mai bereits einen rumänischen Coach verpflichtet: Der frühere Bundesliga-Profi Laurentiu Reghecampf kam von Rekordmeister Steaua Bukarest.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel