vergrößernverkleinern
Die Mannschaft Marokkos darf nicht am nächsten Turnier teilnehmen

Der Afrika-Cup 2015 findet nicht in Marokko statt.

Zudem wurde die Nationalmannschaft des nordafrikanischen Landes von der Afrikanischen Fußball-Konföderation CAF für das Turnier disqualifiziert.

Als Begründung nannten die Verantwortlichen die Weigerung Marokkos, die kontinentalen Titelkämpfe planmäßig durchzuführen.

Marokko hatte augrund der aktuellen Ebola-Epedemie wiederholt beim CAF um die Verschiebung des Wettbewerbs (17. Januar bis 8. Februar 2015) um ein Jahr auf 2016 gebeten.

Am Ebola-Virus waren in den vergangenen Wochen in Westafrika Tausende Menschen gestorben.

Die CAF will, so ein Sprecher des Exekutivkommittees in Kairo, in Kürze den neuen Gastgeber für das Turnier bekannt geben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel