vergrößernverkleinern
Unter Nationaltrainer Marc Wilmots (r.) blüht Kevin de Bruyne für Belgien auf
Unter Nationaltrainer Marc Wilmots (r.) blüht Kevin de Bruyne für Belgien auf © Getty Images

Belgiens Nationaltrainer Marc Wilmots hat Mittelfeldstar Kevin De Bruyne vom VfL Wolfsburg nach dessen Topleistungen in der laufenden Saison in den höchsten Tönen gelobt.

"Was er aktuell in Wolfsburg spielt, ist überragend. Aber das überrascht mich nicht. Ich weiß, was der Junge kann", sagte der ehemalige Bundesligaprofi von Schalke 04 im Interview mit "goal.com".

Ein wichtiger Schritt in der Entwicklung des 23-Jährigen sei vor allem der Wechsel zurück in die Bundesliga gewesen. Zudem sei der Wolfsburger Manager Klaus Allofs "großes Glück" für De Bruyne.

"Beim FC Chelsea hatte er keinen Stammplatz und große Konkurrenz. Plötzlich sitzt du als Spieler auf der Bank oder Tribüne und spielst nur ganz selten", sagte Wilmots: "Kevin war da noch sehr jung, es war eine schwierige Zeit für ihn. Sein Vertrauen hat er sich dann in der Nationalmannschaft geholt, unter mir hat er immer gespielt."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel