vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo drosch den Ball nach Arbeloas Tor wütend ins Netz
Cristiano Ronaldo drosch den Ball nach Arbeloas Tor wütend ins Netz © Getty Images

Cristiano Ronaldo hat beim 3:0-Sieg von Real Madrid über UD Almeria am Mittwoch seinem Ruf als Diva mal wieder alle Ehre gemacht.

Der Superstar der Königlichen reagierte verärgert über den Treffer seines eigenen Teamkollegen.

Verteidiger Alvaro Arbeloa schnappte bei seinem Tor zum 3:0 in der 84. Minute dem Portugiesen einen Treffer weg.

Ronaldo war bei einer Flanke schon einschussbereit, doch Arbeloa kam ihm zuvor und schob den Ball selbst rein.

Anstatt mit seinem Kollegen zu jubeln, drosch Ronaldo den Ball nochmal wütend ins Tornetz.

Danach lief der Superstar kopfschüttelnd zurück zum Anstoßpunkt, während andere Real-Spieler Arbeloa gratulierten.

Den Treffer zum 2:0 hingegen wollte sich Ronaldo nicht auf seine Fahne schreiben lassen. Als der Stadionsprecher im Bernabeu ihn als Torschützen nannte winkte der 30-Jährige ab und zeigte an, dass der Treffer ein Eigentor von Almerias Mauro dos Santos war.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel