vergrößernverkleinern
Djibril Cisse spielte zuletzt beim französischen Klub SC Bastia
Djibril Cisse spielte zuletzt beim französischen Klub SC Bastia © Getty Images

Der frühere französische Nationalspieler Djibril Cisse hat seine Karriere nach 15 Profijahren und Stationen bei zwölf Klubs in insgesamt sechs Ländern beendet.

Der 34-Jährige teilte seinen Entschluss während einer französischen TV-Sendung mit - und brach danach in Tränen aus.

Der Stürmer stand zuletzt beim Erstligisten SC Bastia unter Vertrag, hatte aber seit April kein Liga-Tor mehr erzielt.

Cisse hatte 2005 mit dem FC Liverpool die Champions League gewonnen. Unter anderem stand der 41-malige Nationalspieler bei Olympique Marseille, Panathinaikos Athen, Lazio Rom, Al-Gharafa Sports Club/Katar und Kuban Krasnodar unter Vertrag.

Zuletzt sorgte der 34-Jährige vor allem außerhalb des Platzes für Schlagzeilen. Erst am Dienstag war Cisse im Zuge der Ermittlungen in einem Erpressungsfall verhaftet worden.

 In dem Verfahren geht es nach Berichten verschiedener Medien um ein privates Sex-Video, in dem der französische Auswahlspieler Mathieu Valbuena von Olympique Lyon zu sehen sein soll. Neben Cisse, der in Versailles festgenommen wurde, wurden drei weitere Personen inhaftiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel