vergrößernverkleinern
Michel Platini
Die Sperre von UEFA-Präsident Michel Platini läuft am 5. Januar ab © Getty Images

Die UEFA rüstet sich für den Fall einer längeren Sperre des suspendierten Michel Platini. Laut Infantino ist der Verband auf "alle Eventualiäten" vorbereitet.

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) wird im Falle einer längeren Sperre des suspendierten Michel Platini am 3. Mai 2016 in Budapest einen neuen Präsidenten wählen.

Den neuen Termin für den 40. ordentlichen Kongress gab UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino am Freitag in Paris bekannt, der Schweizer selbst ist Kandidat bei der Präsidentschaftswahl des Weltverbands FIFA am 26. Februar.

Einen Tag vor dem FIFA-Kongress werden die UEFA-Mitgliedsverbände zudem in Zürich zu einem außerordentlichen Kongress zusammenkommen, um ihre Strategie in Sachen FIFA festzulegen.

Der Verband sei auf "alle Eventualitäten" vorbereitet, so Infantino.

"Wir sind bereit, mit schwierigen Situationen wie dieser umzugehen. Wir dürfen nicht überreagieren", sagte Infantino: "Hier ist Geduld vonnöten, und Geduld werden wir zeigen. Wir müssen aufmerksam verfolgen, was geschieht. Wir haben keinerlei Einfluss auf das Verfahren. Wir werden unser Geschäft weiterführen. Wir werden im Stande sein, rasche Entscheidungen zu treffen."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel