vergrößernverkleinern
FC Bayern Muenchen v Borussia Dortmund - Bundesliga
Manuel Neuer (2.v.l.) führt das bayerische Kontingent in der Weltauswahl der Gazetta an © Getty Images

Die Gazzetta dello Sport kürt ihre Weltauswahl. Der FC Bayern stellt um Neuer und Lewandowski das stärkste Kontingent - vor dem FC Barcelona und drei Einzelkämpfern.

Für den Ballon d'Or hat es wieder einmal nicht gereicht, aber zumindest in Italien stehen die Profis des FC Bayern München hoch im Kurs.

Die Tageszeitung Gazetta dello Sport wählte anlässlich der 100. Ausgabe ihrer Dienstags-Beilage "Extratime" gleich fünf Bayern in ihre Welt-Elf.

Manuel Neuer, Philipp Lahm, David Alaba, Xabi Alonso und Robert Lewandowski schafften den Sprung. Damit stellt der deutsche Rekordmeister das größte Kontingent.

Dazu kommen Pique, Sergio Busquets und Messi (alle FC Barcelona), Diego Godin von Atletico Madrid, Eden Hazard vom FC Chelsea und natürlich Cristiano Ronaldo (Real Madrid).

In der offiziellen Weltauswahl der FIFA war nur Neuer vertreten gewesen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel