vergrößernverkleinern
Rangers v Celtic - William Hill Scottish Cup Semi Final
Die Glasgow Rangers stehen nach dem Aufstieg in die Premier League nun auch im Pokalfinale © Getty Images

Das Team um den ehemaligen deutschen Junioren-Nationalspieler Gedion Zelalem setzt sich im schottischen FA Cup in einem packenden Old Firm Derby gegen den Stadtrivalen durch.

Die Glasgow Rangers stehen nach einem dramatischen 5:4 nach Elfmeterschießen im Old Firm Derby gegen den Stadtrivalen Celtic im Finale des schottischen FA Cups.

Nach 90 Minuten hatte es im Hampden Park 1:1 und nach der Verlängerung 2:2 gestanden.

Kenny Millers Führungstreffer für die Hausherren (16.) war kurz nach dem Seitenwechsel von Erik Sviatchenko ausgeglichen worden (96.).

In der Verlängerung legten die Rangers erneut vor (96.), ehe sich Celtic durch Tom Rogic (106.) noch in den Shootout rettete.

Dort behielt das Team um den ehemaligen deutschen Junioren-Nationalspieler Gedion Zelalem dann allerdings die Oberhand.

Die Leihgabe vom FC Arsenal verwandelte dabei den vorletzten Elfmeter sicher.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel