Video

Nach der dritten Finalniederlage in Folge tritt Lionel Messi aus der Nationalmannschaft zurück. Zuvor verschießt der Barca-Star gegen Chile einen Elfmeter.

Argentiniens Superstar Lionel Messi hat nach dem verlorenen Finale bei der Copa America überraschend seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben.

"Für mich ist es im Nationalteam vorbei. Ich habe alles getan, was ich konnte und es tut einfach weh, kein Sieger zu sein", sagte der 29-Jährige nach der dritten Finalniederlage mit Argentinien in Folge. 

Mit einem Fehlschuss von Messi im Elfmeterschießen hatten die Albiceleste das Endspiel in East Rutherford gegen Titelverteidiger Chile mit 2:4 verloren.

Video

Es war Messis 113. Länderspiel für Argentinien, seit er 2005 sein Debüt gefeiert hatte. Erst beim 4:0 im Copa-Halbfinale gegen die USA hatte Messi mit 55 Treffern Gabriel Batistuta als Rekordtorjäger abgelöst.

"Es tut mir mehr als jedem anderen weh, dass ich nicht im Stande bin, mit Argentinien einen Titel zu gewinnen", sagte Messi. Sein einziger großer Erfolg mit Argentinien war der Gewinn der Olympischen Goldmedaille 2008. Mit der argentinischen Nachwuchsauswahl triumphierte Messi 2005 zudem bei der U20-WM. 

Durch die Niederlage wartet Argentinien, das 2014 das WM-Finale gegen Deutschland und im vergangenen Jahr ebenfalls gegen Chile das Copa-America-Turnier verloren hatte, 23 Jahre nach dem letzten Triumph bei der Südamerika-Meisterschaft 1993 weiter auf einen großen Titel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel