vergrößernverkleinern
Mikel Merino scheiterte mit dem letzten Elfmeter an City-Torhüter Angus Gunn © SPORT1

Beim zweiten Spiel im International Champions Cup unterliegt Borussia Dortmund Manchester City nach Elfmeterschießen. Der LIVETICKER zum Nachlesen.

Borussia Dortmund 6:7 Manchester City

 +++6:7: MANCHESTER CITY GEWINNT IM ELFMETERSCHIEßEN+++

Mikel Merinos Elfmeter ist nur halbherzig getreten, Gunn hält das Ding! Damit ist das Spiel aus, Manchester City gewinnt 7:6 nach Elfmeterschießen.

+++6:7: Angelino ohne Probleme+++

Der junge Spanier schweißt den Ball direkt neben dem rechten Pfosten ein.

+++6:6: Larsen versagen die Nerven+++

Jacob Bruun Larsen trifft leider auch nicht. Vielleicht ein bisschen zu viel Druck für den A-Junioren.

+++6:6: Sterling verschießt!+++

Der Strafstoß des englischen Nationalspielers ist schwach getreten, kein Problem für Bürki.

+++6:6: Klasse Elfer von Hoger+++

Hoger haut den Ball hoch ins linke Eck.

+++5:6: Nolito trifft+++

Nolito wieder rechts unten.

+++5:5: Pulisic glücklich+++

Angus Gunn ist am Elfmeter des 17-Jährigen dran, kann den Ball aber nicht entscheidend abwehren.

+++4:5: Aguero perfekt ins Eck+++

Torjäger Sergio Aguero macht das, was er am Besten kann.

+++4:4: Burnic übernimmt Verantwortung+++

Der eingewechselte Dzenis Burnic macht seine Sache am Punkt gut.

+++3:4: Bürki ohne Chance gegen Silva+++

Der nächste City-Routinier: David Silva schiebt den Ball ins linke Eck.

+++3:3: Castro frech+++

Gonzalo Castro trifft flach in die Mitte.

+++2:3: Fernandinho souverän+++

Der Kapitän der Citizens erledigt seine Aufgabe routiniert.

+++2:2: Kagawa gleicht aus+++

Shinji Kagawa bleibt cool und zieht für den BVB nach.

+++1:2: Adarabioyo rutscht weg+++

Der ManCity-Youngster verliert den Halt, trifft aber trotzdem.

+++1:1: Passlack trifft auch nicht+++

Auch den ersten Dortmunder Versuch fischt Angus Gunn raus.

+++1:1 Bürki hält gegen Garcia!+++

Den ersten Elfmeter hält Roman Bürki gleich mal.

+++90+5. 1:1: TOR FÜR DORTMUND+++

Unfassbare Schlussphase: nach einer kurzen Ecke wird Christian Pulisic im Sechzehner völlig alleine gelassen und tunnelt Keeper Angus Gunn. Kurz darauf folgt der Abpfiff, es geht ins Elfmeterschießen!

+++90+1. Elfmeter für Dortmund verweigert!+++

Wahnsinn! Fernandinho trifft Kagawa im Strafraum deutlich am Knöchel, die Pfeife von Schiedsrichter Ming bleibt aber stumm.

+++84. Doppelwechsel bei den "Sky Blues"+++

Raheem Sterling und Neuzugang Nolito stehen anstelle der erst in der Halbzeit gekommenen Wilfried Bony und Yaya Toure auf dem Platz.

+++79. 0:1: TOR FÜR MANCHESTER+++

Endlich das erste Tor der Partie, wenn auch für die Citizens: David Silva spielt einen schönen Doppelpass mit Aleix Garcia und findet Sergio Aguero in der Mitte, der nur noch einschieben muss.

+++77. Wechsel bei City+++

Eins-zu-Eins-Wechsel auf der linken Außenverteidigung: Angelino ersetzt Aleksandar Kolarov.

+++75. Das muss es doch sein!+++

Kagawa bedient Hoger, der den Ball direkt in den Lauf von Castro legt. Dem versagen dann leider im Eins gegen Eins die Nerven.

+++72. Larsens Hereingabe findet keinen Mitspieler+++

Jacob Bruun Larsen ist alleine über rechts durch. Sein flaches Zuspiel in die Mitte wird von der City-Abwehr abgegrätscht. 

+++68. Zweite Trinkpause+++

Wie im ersten Durchgang dürfen sich die Spieler ein paar Minuten Erholung gönnen.

+++62. Nächste Wechsel bei der Borussia+++

Die Talente Jacob Bruun Larsen, Dzenis Burnic und Marco Hober dürfen jetzt ran. Ramos, Sahin und Bartra gehen.

+++61. Bony mit gefährlichem Abschluss+++

Wilfried Bony spielt seine größte Stärke aus und stellt seinen Körper gegen die Dortmunder Verteidiger. So erarbeitet er sich einen Torabschluss, den Bürki eigentlich recht problemlos abklatschen lassen kann. Anschließend sind er und Bartra sich aber nicht einig, wer den Ball klärt und so kommt für einen kurzen Moment Gefahr auf. Dann schlägt der spanische Innenverteidiger den Ball ins Seitenaus.

+++57. Schiedsrichter weist auf Leibchen hin+++

Referee Ming bittet die Dortmunder Ersatzspieler, sich Leibchen überzustreifen und nicht in Trikots auf der Bank zu sitzen. Die Mannen von Thomas Tuchel gehorchen brav.

+++52. Wer bleibt draußen?+++

Bei insgesamt 14 Wechseln fällt der Überblick schwer. Auf Dortmunder Seite sind Sokratis, Schmelzer, Ginter, Mor, Rode und Dembele draußen geblieben. Bei Manchester City haben Caballero, Clichy, Otamendi, Fernando, Delph, Navas, Zinchenko und Iheanacho vorzeitig Feierabend.

+++46. City wechselt ebenfalls durch+++

Geballte Offensivpower beim viermaligen englischen Meister: Wilfried Bony, Sergio Aguero und David Silva kommen ins Spiel. Yaya Toure, Jason Denayer, Pablo Maffeo, Aleix Garcia und Torwart Angus Gunn werden auch eingewechselt.

+++46. Jede Menge Wechsel beim BVB+++

Christian Pulisic, Felix Passlack, Gonzalo Castro und Sven Bender betreten den Rasen. Außerdem dürfen jetzt Neuzugang Mikel Merino und Publikumsliebling Shinji Kagawa mitwirken. 

+++46. Anpfiff zweite Hälfte+++

In Shenzhen hat der zweite Durchgang begonnen.

+++45+3. Halbzeit+++

Wegen der Trinkpause wird drei Minuten nachgespielt, jetzt hat Schiedsrichter Ming Erbarmen und pfeift die erste Hälfte ab.

+++45. Riesenchance für City!+++

Bürki hält das Unentschieden fest! Nach einer halbhohen Hereingabe ist Iheanacho frei und scheitert aus kurzer Distanz am glänzend reagierenden Schweizer Keeper.

+++40. Rustikaler Zweikampf von Rode+++

Rode räumt Zinchenko ordentlich ab. Der junge Ukrainer bleibt kurz liegen und macht dann weiter.

+++34. Mor lässt sein Können aufblitzen+++

Emre Mor zündet kurz den Turbo und lässt zwei, drei City-Spieler links liegen. Einem Doppelpass folgt ein kraftloser Abschluss.

+++27. Caballero klärt+++

Rund zwei Minuten später geht es weiter. Nach einem Steilpass von Rode ist Ramos fast alleine durch, Caballero grätscht im letzten Moment dazwischen.

+++24. Trinkpause+++

Bei rund 35 Grad brauchen die Spieler eine kleine Unterbrechung. Guardiola redet gewohnt intensiv auf Oleksandr Zinchenko ein.

+++17. BVB-Offensive zu ungenau im Abschluss+++

Krasser Fehlpass von Tosin Adarabioyo! Der Verteidiger der Citizens legt Dembele unfreiwillig den Ball auf. Dessen Schuss ist jedoch wie bisher alle Versuche nicht präzise genug.

+++12. Iheanacho frei vor dem Tor+++

City-Angreifer Kelechi Iheanacho wird aus dem Mittelfeld angespielt. Sokratis verliert den Zweikampf gegen den Nigerianer, der fast frei schießen kann. Der anschließende Abschluss ist aber ungefährlich. 

+++8. Dortmund erhöht den Druck+++

Nach feinem Außenristpass von Sebastian Rode findet Marcel Schmelzers flache Hereingabe keinen Abnehmer. Kurz darauf verfehlt ein Torschuss von Emre Mor nur knapp das Ziel.

+++5. Erste Chance für den BVB+++

Glück für Manchester: Willy Caballero spielt den Ball völlig unbedrängt in die Füße von Ousmane Dembele, dessen Abschluss von der Strafraumgrenze wird aber geblockt.

+++1. Anpfiff+++

Los geht's! Schiedsrichter Fu Ming hat die Partie angepfiffen.

+++Das ist das Lineup der Citizens+++

Fernandinho übernimmt das Kapitänsamt bei den Engländern. Zwei Junge bekommen eine Chance: der 18-jährige Tosin Adarabioyo aus der U23 sowie Neuzugang Oleksandr Zinchenko (19) stehen in der Startelf. Für Letzteren überwiesen die "Sky Blues" im Sommer zwei Millionen Euro an den russischen Erstligisten FK Ufa.

+++Dortmunds Aufstellung ist da+++

Pierre-Emerick Aubameyang ist zunächst nicht mit von der Partie. Adrian Ramos bekommt auf der Neun eine Bewährungschance. gespannt sein darf man auch auf die Flügelzange aus Emre Mor und Ousmane Dembele.

+++City-Spieler betreten Rasen+++ 

Die Spieler von Manchester City begehen bereits den Platz in Shenzhen. Die Dortmunder sind noch unterwegs.

+++Die Ausgangslage+++ 

Borussia Dortmund hat mit dem 4:1 gegen Manchester United einen glänzenden Start im International Champions Cup hingelegt. Dank eines Doppelpacks von Gonzalo Castro und Treffern von Neuzugang Ousmane Dembele und Pierre-Emerick Aubameyang wurden dem Team von Jose Mourinho die Grenzen aufgezeigt. 

Video

Manchester City hätte am Montag in den Wettbewerb starten sollen, das Duell mit dem Stadtnachbarn ManUnited fiel jedoch wegen schwerer Regenfällen aus.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel