vergrößernverkleinern
Lukas Podolski erzielte den Führungstreffer © Getty Images

Kurz nach seinem Traumtor für das DFB-Team trifft Lukas Podolski auch in der Türkei. Galatasaray Istanbul darf weiter auf die Champions-League-Quali hoffen.

Auch dank Weltmeister Lukas Podolski darf der türkische Rekordmeister Galatasaray Istanbul weiter auf die Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation hoffen.

Der 31 Jahre alte Angreifer traf am 26. Spieltag der Süper Lig gegen Adanaspor beim 4:0 (1:0) mit seinem sechsten Saisontor zur Führung (25.).

Garry Rodrigues (48.) und Selcuk Inan (56./Foulelfmeter, 59./Handelfmeter) erzielten die weiteren Treffer für den Pokalsieger, den Podolski am Saisonende in Richtung Vissel Kobe/Japan verlassen wird.

Acht Spieltage vor dem Saisonende schob sich Galatasaray als Tabellendritter auf vier Punkte an den Stadtrivalen Basaksehir heran, der den Qualifikationsplatz zur Königsklasse hält.

Der Rückstand auf Meister und Tabellenführer Besiktas Istanbul beträgt weiter neun Punkte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel