Video

Der OGC Nizza wehrt den Angriff des AS Monaco auf die Spitze der Ligue 1 ab. Ein Traumtor eines ehemaligen Schalkers reicht Favres Team zum Sieg in Guingamp.

Der OGC Nizza hat das Aus in der UEFA Europa League gut verkraftet und die Tabellenführung in der Ligue 1 zurückerobert.

Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre setzte sich bei EA Guingamp knapp mit 1:0 (1:0) durch und verdrängte den AS Monaco wieder von Platz eins.

Den Treffer des Tages für Nizza erzielte Younes Belhanda (6.). Der Ex-Schalker traf in der Anfangsphase mit einem sehenswerten Schlenzer von der Strafraumgrenze.

Video

Die Ligue 1 LIVE im TV auf SPORT1+

Monaco hatte mit einem 1:1-Remis in Dijon am Dienstag Nizza vorübergehend von Platz eins verdrängt.

PSG bleibt Nizza auf den Fersen

Titelverteidiger Paris Saint-Germain bleibt weiter an Spitzenreiter Nizza dran.

Das Team von Unai Emery setzte sich gegen SCO Angers mit 2:0 (1:0) durch. Thiago Silva (34.) und Edinson Cavani (66., Elfmeter) trafen für PSG. Kevin Trapp saß nur auf der Bank.

Alle Highlights aus den internationalen Ligen am Dienstag ab 23.30 Uhr in Scooore! – Internationales Fußball Magazin im Free-TV auf SPORT1

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel