vergrößernverkleinern

Kapitän Per Mertesacker hat seine Teamkollegen vom englischen Pokalsieger FC Arsenal vor dem Halbfinale im FA Cup am Samstag gegen Zweitligist FC Reading zu Wachsamkeit ermahnt.

"Das ist der beste Wettbewerb, in dem ich je gespielt habe, weil hier so viele große Mannschaften Probleme bekommen. Aber ich will keine Probleme bekommen", wird Mertesacker auf der Internetseite der Gunners zitiert.

Für Reading, den Tabellen-18. der Championship, werde es das Spiel des Jahres, meinte der 30 Jahre alte Abwehrchef vor dem Duell im Wembley-Stadion: "Deshalb ist die mentale Vorbereitung schwierig. Aber wir müssen vom Anpfiff weg da sein und dürfen keine Angst vor dem Druck haben. Wir müssen dafür sorgen, dass wir mehr machen als der Gegner."

In der vergangenen Saison sei das in der Vorschlussrunde gegen den damaligen Titelverteidiger Wigan Athletic gelungen, meinte Mertesacker. Der spätere Weltmeister hatte die Kanoniere damals gegen den Zweitligisten mit seinem späten Ausgleichstreffer zum 1:1 (82.) in die Verlängerung gerettet.

Arsenal entschied das Spiel letztlich nach Elfmeterschießen für sich. "Das war ein mental sehr schwieriges Spiel. Wir müssen genau das wiederholen, was wir damals gezeigt haben", meinte Mertesacker.

In der zweiten Halbfinal-Begegnung stehen sich ebenfalls in Wembley am Sonntag Aston Villa und der FC Liverpool gegenüber. Das Endspiel in der Kathedrale des englischen Fußballs findet am 30. Mai statt.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel