vergrößernverkleinern
Glenn Murray traf zur 1:0-Führung für Crystal Palace
Glenn Murray traf zur 1:0-Führung für Crystal Palace © Getty Images

Der Titelverteidiger verliert bei Crystal Palace, der Abstand auf Tabellenführer Chelsea wächst auf neun Punkte an. Yaya Toures Anschlusstreffer kommt zu spät.

Manchester City hat wohl endgültig alle Chancen auf die erfolgreiche Titelverteidigung in der englischen Premier League verspielt.

Die Mannschaft von Teammanager Manuel Pellegrini unterlag am 31. Spieltag bei Crystal Palace 1:2 (0:1) und rutschte in der Tabelle hinter Lokalrivale Manchester United auf Platz vier ab.

Glenn Murray (10.) und Jason Puncheon (48.) brachten Crystal Palace in Führung. Yaya Tourés (78.) Anschlusstreffer kam zu spät.

City hat mittlerweile neun Punkte Rückstand auf Spitzenreiter FC Chelsea, der ein Spiel weniger absolviert hat.

Pellegrini will die Meisterschaft aber nicht abschreiben: "Wir gehen von Spiel zu Spiel und wollen jedes gewinnen. Am Ende der Saison wird man sehen, ob es reicht. Aber jeder Punkt, den man verliert, macht es natürlich schwieriger. Wir denken nicht an den Titel, nur an das nächste Spiel in Old Trafford."

Die Tore für Crystal Palace erzielten Glenn Murray (34.) und Jason Puncheon (48.). Yaya Toure (78.) traf nur noch zum Anschluss.

Inklusive der Niederlage im Achtelfinale der Champions League beim FC Barcelona hat das Starensemble aus Manchester nun seine letzten vier Auswärtsspiele verloren.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel