Video

München - Bastian Schweinsteiger besteht nach englischen Medienberichten den Medizincheck in Manchester. SPORT1 zeigt den weiteren Fahrplan des Nationalelfkapitäns.

Bastian Schweinsteiger  sammelt derzeit Flugmeilen en masse. Nachdem der FC Bayern-Star am Sonntag von München nach Manchester jettete, wird er am Montag mit Manchester United zur USA-Reise aufbrechen. Der Abflug vom Airport in Manchester nach Seattle ist für 15 Uhr vorgesehen.

Um 14.31 Uhr vermeldet United via Twitter den Transfer offiziell als fix, Schweinsteiger erhält, wie bereits am Freitag von SPORT1 berichtet, einen Dreijahresvertrag.

In den ersten beiden Testspielen von United wird Bastian Schweinsteiger garantiert auf dem Platz stehen. "Ich werde allen Spielern mindestens 45 Minuten Praxis geben", kündigte Trainer Louis van Gaal vorab an.

USA-Reise folgt

Während des Vorbereitungsturniers wird Schweinsteiger mit United auch auf SPORT1 zu sehen sein, das Spiel gegen den FC Barcelona wird am 25. Juli live von SPORT1 übertragen und läuft zudem im LIVESTREAM.

Da werden Schweinsteiger und Co noch mit den alten Nike-Trikots auflaufen. Der neue Mega-Ausrüsterertrag mit Adidas gilt erst ab dem 1. August. Adidas wird Manchester United bis 2015 mehr als eine Milliarde Euro zahlen.

Das erste Pflichtspiel von Bastian Schweinsteiger steht indes am 8. August an. Die Red Devils empfangen Tottenham Hotspur in der Premier League.

"Fans werden ihn lieben"

In Manchester werden reichlich Anhänger der Red Devils am Flughafen erwartet, die einen Blick auf Schweinsteiger und die weiteren United-Stars erhaschen wollen. "Die Fans werden Schweinsteiger lieben, weil er immer alles gibt", sagte Jamie Jackson dazu im Gespräch mit SPORT1.

Der Reporter begleitet den Klub seit Jahren für die anerkannte Tageszeitung Guardian. Aus seiner Sicht wird van Gaal mit Schweinsteiger künftig auf ein 4-3-3-System setzen.

Neben Schweinsteiger werden dann wohl Michael Carrick und Morgan Schneiderlin das defensive Mittelfeldherz von United bilden. Southamptons Schneiderlin soll ebenfalls bereits den Medizincheck bei United bestanden haben.

Beckenbauer reagiert skeptisch

Für "Kaiser" Franz Beckenbauer ist der Wechsel von Schweinsteiger nach 17 Jahren beim FC Bayern in die Premier League aber durchaus ein Wagnis.

"Es ist mutig, in diesem Alter den Schritt zu wagen. Auf der Insel muss er noch mehr tun als beim FC Bayern, wo man seine Leistung kennt. In England muss er eine Schippe drauflegen", sagte Beckenbauer der Bild und fügte an: "Einen Wechsel in die USA hätte ich eher verstanden."

Botschaft an die Fans

Bastian Schweinsteiger hatte die Reise nach England am Sonntagnachmittag zusammen mit Freundin Ana Ivanovic vom Münchner Flughafen aus angetreten. Auf ersten Videoaufnahmen war seine Ankunft am Trainingsgelände von United in Carrington zu sehen.

Zuvor hatte sich der 30-Jährige mit einer Nachricht und einer Video-Botschaft auf seinem Facebook-Profil von den Fans des München verabschiedet.

"Liebe Fans, ich möchte mich bei euch für die unglaublichen gemeinsamen Jahre beim FC Bayern München bedanken!", schrieb Schweinsteiger.

Schweinsteigers erste United-Termine im Überblick

18. Juli USA-Reise: Manchester United - Club America 5 Uhr
22. Juli USA-Reise: Manchester United -San Jose Earthquakes 5 Uhr
25. Juli USA-Reise: Manchester United - FC Barcelona 22 Uhr (LIVE im TV auf SPORT1 und LIVESTREAM)
30. Juli USA-Reise: Manchester United - Paris Saint Germain 2 Uhr
8. August: Premier-League-Auftakt: Manchester United - Tottenham Hotspur 13.45 Uhr

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel