vergrößernverkleinern
Per Mertesacker spielt seit 2011 für den FC Arsenal
Per Mertesacker spielt seit 2011 für den FC Arsenal © Getty Images

Der Innenverteidiger des FC Arsenal kommt bei einem Crash mit seinem Auto mit dem Schrecken davon. Der 30-Jährige wird dabei lediglich "durchgeschüttelt".

Weltmeister Per Mertesacker vom FC Arsenal ist bei einem Autounfall in London mit dem Schrecken davon gekommen.

Nach Informationen der englischen Boulevardzeitung Mirror war der ehemalige Nationalspieler am Montag nach einer Trainingseinheit im strömenden Regen mit seinem Wagen ins Rutschen geraten und an die Mittelplanke geprallt.

Der 30-Jährige sei zwar "durchgeschüttelt" worden, grundsätzlich aber "unverletzt".

"Per saß erschüttert neben den Polizisten auf der M1 in der Nähe der Abzweigung Bricket Wood/Watford", berichtete ein Zeuge.

Ob Mertesacker beim Champions-League-Auftakt der Gunners am Mittwoch bei Dinamo Zagreb zur Verfügung steht, bleibt allerdings unabhängig vom Zwischenfall auf der Autobahn M1 fraglich.

Der Mirror zitierte eine Quelle aus dem Umfeld des FC Arsenal: "Er war geschockt, aber nicht verletzt. Es waren keine anderen Autos involviert, keine andere Person saß mit im Auto. Es ist keine große Sache. Per ist okay und kann auch wieder trainieren."

Schon vor dem Unfall war der Kapitän von einer Viruserkrankung geschwächt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel