vergrößernverkleinern
Jamie Carragher kritisierte die englische Nationalmannschaft scharf
Jamie Carragher arbeitet nach seiner Karriere unter anderem als TV-Experte für "Sky" © Getty Images

Nach den Lobeshymnen auf Mesut Özil grätscht eine Liverpool-Legende dazwischen. Für Jamie Carragher ist der Vergleich des Deutschen mit Dennis Bergkamp "Nonsens".

Mesut Özil ist derzeit in einer bestechenden Form. Beim 2:0-Sieg des FC Arsenal gegen Bournemouth am vergangenen Montag hatte der deutsche Nationalspieler mal wieder den Unterschied gemacht und war an beiden Toren beteiligt.

16 Torvorlagen hat der Mittelfeldstar bereits verbucht, womit ihn nur noch vier zum Rekord von Thierry Henry aus der Saison 2002/03 fehlen.

Klar, dass die Lobeshymnen da nicht ausbleiben.

"Er überzeugt jeden, dass er nicht nur Talent hat, sondern ein Spieler ist, der für das Team arbeiten will und hart schuftet. Er bereitet nun nicht nur die Tore vor, sondern trifft auch selbst und das macht ihn zu einem kompletten Spieler", schwärmte sein Coach Arsene Wenger, der ihn sogar mit Dennis Bergkamp verglich.

"Bergkamp war mehr ein Torjäger und Mesut eher ein Vorbereiter, aber jetzt wird er zum Torjäger. Sie sind wirklich vergleichbar", so Wenger.

Özil wie Bergkamp? Das geht einem früheren Liverpool-Star deutlich zu weit! Ein Vergleich zwischen den beiden sei "Nonsens", schreibt Jamie Carragher in seiner Kolumne für den Mirror.

"Bergkamp hat sich neben seiner Medaillen, die er gewonnen hat, unsterblich gemacht. Nicht umsonst steht eine Bronzestatue vor dem Emirates Stadiums. Er half mit, das spielerische Moment in den Norden Londons zurückzubringen. Sein Stil hatte Substanz."

Natürlich sei Özil der Hauptgrund für den momentanen Lauf der Gunners, so Carragher. Dennoch seien die beiden nicht vergleichbar  -auch weil Bergkamp einige Titel mit Arsenal holte. Erst wenn er Arsenal zur Meisterschaft führt, könne er sich zu einer Legende aufschwingen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel