vergrößernverkleinern
Mesut Özil bereitete beide Tore der Gunners vor

Der Weltmeister glänzt bei Arsenals Sieg im Verfolgerduell erneut. Die Gunners bleiben in der Premier League damit erster Verfolger von Tabellenführer Leicester City.

Weltmeister Mesut Özil hat den FC Arsenal mit einem starken Auftritt zum wichtigen Sieg im Spitzenspiel der englischen Premier League geführt.

Die Londoner setzten sich am 17. Spieltag mit 2:1 (2:0) gegen Manchester City durch, distanzierten den Rivalen und bleiben als Tabellenzweiter (36 Punkte) erster Verfolger des Überraschungsteams Leicester City (38).

Manchester (32) liegt mit nun bereits vier Punkten Rückstand auf Rang drei.

Özil glänzt als Vorbereiter

Özil bereitete die beiden Arsenal-Treffer durch Theo Walcott (33.) und Olivier Giroud (45.+1) vor, bevor er nach 76 Minuten unter Applaus für Alex Oxlade-Chamberlain ausgewechselt wurde.

Weltmeister Per Mertesacker kam in der Londoner Innenverteidigung über die volle Spielzeit zum Einsatz.

Yaya Touré erzielte in der 82. Minute den Anschlusstreffer für City, der frühere Wolfsburger Kevin De Bruyne war an der Entstehung beteiligt. Auch der Belgier spielte durch.

Schon 15 Assists

Özil knüpfte mit seiner Leistung an die Form der vergangenen Wochen an. Die Vorlagen am Montag waren bereits seine Assists Nummer 14 und 15 in der laufenden Saison. Dank der starken Chancenauswertung führte Arsenal zur Pause verdient und schien die Partie im Griff zu haben.

Nach Tourés Anschlusstreffer geriet der Sieg allerdings noch einmal ins Wanken.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel