vergrößern verkleinern
Stoke City v Arsenal - Premier League
Arsene Wenger trainiert den FC Arsenal seit 1996 © Getty Images

Arsene Wenger denkt auch in seinem 20. Jahr beim FC Arsenal nicht an Abschied. Der Trainer will offenbar noch lange bleiben und treibt den Umbau neben dem Feld voran.

Wenn 20 Jahre einfach nicht genug sind: Arsene Wenger steht beim FC Arsenal angeblich kurz vor der Verlängerung seines Vertrages.

Der Trainer, der seit 1996 bei dem Topklub aus London tätig ist, will seine Amtszeit nach Informationen der englischen Zeitung The Sun offenbar bis 2019 verlängern. Aktuell ist der 66-Jährige noch bis 2017 an den Verein gebunden.

Vor der laufenden Saison war verstärkt über einen nahenden Abschied des Arsenal-Urgesteins spekuliert worden, die jüngsten Erfolge hätten bei dem langjährigen Coach aber noch einmal Lust auf mehr geweckt. Eine offizielle Entscheidung soll aber erst im Sommer verkündet werden.

Neben dem Platz bereitet Wenger den Verein bereits auf die kommenden Aufgaben vor und beförderte seinen langjährigen Weggefährten Steve Rowley, bisher eine leitender Angestellter in der Scouting-Abteilung, zum Chef eben dieses Bereiches. Der ehemalige Arsenal-Spieler Steve Morrow soll das Scouting-Netzwerk im Jugendbereich übernehmen.  

Sportlich stehen die "Gunners" derzeit glänzend da. In der Premier League führt Wengers Team die Tabelle an, in der Champions League kämpft das Team um die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Per Mertesacker gegen den FC Barcelona um den Einzug ins Viertelfinale.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel