Video

Der Coach von Manchester City wird auf Pep Guardiolas Entschuldigung für den Wirbel um seine Person in England angesprochen und reagiert besonnen.

Manuel Pellegrini hat gelassen auf die Ankündigung Pep Guardiolas reagiert, bald in der Premier League als Trainer arbeiten zu wollen.

"Ich muss mir keine Sorgen machen. Ich glaube nicht, dass Guardiolas Entschuldigung mir galt", sagte der Teammanager von Manchester City und fügte hinzu: "Ich habe schon vor drei, vier Wochen gesagt, dass ich keine Zukunftsängste habe." Er werde seine Arbeit normal weiterführen und seine Ziele verfolgen.

Guardiola wird den FC Bayern nach der laufenden Saison verlassen und mit großer Wahrscheinlichkeit nach England wechseln. Dort wird er vor allem mit den Citizens in Verbindung gebracht.

Weil seine Ankündigung auf der Insel für mächtig Wirbel gesorgt hatte, hat sich der Spanier dafür entschuldigt. "Es tut mir leid. In meiner Karriere als Spieler und Trainer habe ich bislang immer meine Kollegen respektiert. Es war nicht meine Absicht", sagte Guardiola am Montagabend in seiner Abschluss-Pressekonferenz im Trainingslager der Münchner in Doha.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel