vergrößernverkleinern
Stoke City v Manchester United - Premier League
Louis van Gaal ist offenbar nicht immer auf der Höhe, wenn er über seine Spieler plaudert © Getty Images

Mit Namen hat es Louis van Gaal offenbar nicht so - selbst dann nicht, wenn es um die eigenen Spieler geht. 

Wie der Telegraph berichtet, hat der Trainer von Manchester United jetzt bei einer Pressekonferenz für Gelächter gesorgt, als er seinen Schützling Will Keane mit dessen Zwillingsbruder Michael verwechselte. 

Van Gaal wurde gefragt, warum er Adnan Januzaj von Borussia Dortmund zurückgeholt habe. Der Niederländer antwortete: "Es ist mehr oder weniger dasselbe, was wir zum Beispiel mit Michael Keane gemacht haben. Sie kommen zu uns, fragen uns nach einer zweiten Chance und Manchester United ist ein Klub, der für seine Spieler sorgt."

So bemerkenswert van Gaals Einstellung sein mag, er demonstrierte sie ausgerechnet am falschen Spieler. Denn Michael Keane hatte der frühere Bondscoach vor einem Jahr höchstpersönlich nach Burnley abgeschoben. 

Stattdessen fand Keanes Bruder Will wieder Unterschlupf bei den Red Devils, nachdem das Leihgeschäft nach Preston für den Spieler nicht den erhofften Durchschlag gebracht hatte. 

Bei den ständigen Wechselspielchen im Hause Keane kommt der Chefcoach aber offenbar nicht mehr mit...

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel