Video

Manchester United muss gegen Southampton kurz vor Schluss einen Gegentreffer hinnehmen und steht einmal mehr mit leeren Händen da. Leicester bezwingt Stoke City.

Gegentreffer drei Minuten vor Schluss: Manchester United hat eine bittere Niederlage hinnehmen müssen. 

Gegen den FC Southampton verlor die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal mit 0:1 (0:0). Den einzigen Treffer des Spiels erzielte Charlie Austin in der 87. Spielminute. 

Die Heimpleite ohne den weiter verletzten Nationalmannschafts-Kapitän Bastian Schweinsteiger gegen den FC Southampton setzt den Niederländer wieder stärker unter Druck, zumal ManUnited weiter an Boden zum Führungsquartett verlor.

In der Tabelle rangieren die "Red Devils" auf dem fünften Platz und liegen nur noch drei Punkte vor dem Tabellensiebten FC Liverpool, der sich zuvor in einem irren Spiel gegen Norwich City durchgesetzt hatte

Die Spitze übernahm das Überraschungsteam Leicester City mit dem deutschen Ex-Nationalspieler Robert Huth durch ein 3:0 (1:0) gegen Stoke City zumindest für 24 Stunden vom zuvor punktgleichen FC Arsenal. Auch Manchester City setzte sich mit einem 2:2-Unentschieden dank der besseren Tordifferenz vor das Team von Arsene Wenger.

Die Gunners mit den Weltmeistern Mesut Özil und Per Mertesacker stehen damit am Sonntag im Schlagerspiel gegen Meister FC Chelsea unter Zugzwang, zumal auch Manchester City am Samstagabend schon durch ein Remis bei West Ham United am Londoner Klub vorbeiziehen kann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel