vergrößernverkleinern
FBL-ASIA-ENG-CHN-GER-MANUTD-DORTMUND
Memphis Depay ist mit Manchester United auf China-Reise © Getty Images

Für Manchester United läuft die China-Reise nicht rund. Die Mannschaft verliert gegen Borussia Dortmund, verirrt sich fast - und hat Probleme mit der schwierigen Sprache.

Die Vorbereitung in China begann für Manchester United und Jose Mourinho unsanft mit einer 1:4-Klatsche gegen Borussia Dortmund. 

Auch danach ging es für die Engländer turbulent weiter. Ihr Flugzeug musste auf dem Weg nach Peking eine ungeplante Landung hinlegen wegen des schlechten Wetters. 

Mittelfeldspieler Memphis Depay veröffentlichte ein Video mit dem Titel "Irgendwo in China verirrt". Das Video zeigt ihn, wie er neben der Landebahn steht. Auch hier läuft nicht alles rund.

Video

Der Niederländer versuchte, von einer chinesischen Flugbegleiterin zu erfahren, wo sie denn genau sind. Die Stewardess antwortete. Doch die schwierige Aussprache des Ortsnamens und die Turbinengeräusche machten es dem Mittelfeldspieler unmöglich, sie zu verstehen. 

Er fragte noch einmal nach, blickte dann fragend in die Kamera und wiederholt den Namen in einem Kauderwelsch. Richtig verstanden hatte er ihn immer noch nicht. 

Für United bleibt die Hoffnung, dass im nächsten Spiel gegen den Stadtrivalen Manchester City alles runder läuft. Memphis hatte das Spiel trotz der schwierigen Situation zumindest schon im Kopf: "Ich hoffe, wir können hier bald weg, um uns auf das Spiel gegen Manchester City vorzubereiten."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel