vergrößernverkleinern
Roberto Firmino (m.)
Roberto Firmino (m.) erzielte den Ausgleich © Getty Images

Der FC Liverpool eilt in der Premier League weiter von Sieg zu Sieg. Durch den Erfolg rücken sie sogar ManCity auf die Pelle. Chelsea beendet seine Kriste bei Hull City.

Der FC Liverpool und Teammanager Jürgen Klopp haben in der Premier League den vierten Sieg in Serie gefeiert und damit zumindest vorübergehend Platz zwei erobert.

Beim Tabellen-17. Swansea City siegten die Reds, bei denen der deutsche Torhüter Loris Karius erneut im Tor stand, nach 0:1-Pausenrückstand noch mit 2:1. 

Der Niederländer Leroy Fer (8.) hatte die anfangs deutlich überlegenen Gastgeber in Führung gebracht.

Chelsea bezwingt Aufsteiger

Nach der Pause wurde Liverpool jedoch stärker und glich durch einen Kopfball des früheren Hoffenheimers Roberto Firmino (54.) aus. Nach einem Foul an Firmino verwandelte James Milner (84.) den fälligen Strafstoß zum Siegtreffer.

Liverpool liegt in der Tabelle mit 16 Punkten nun zumindest vorübergehend unmittelbar hinter Spitzenreiter Manchester City (18). Allerdings können der FC Arsenal (13) und Tottenham Hotspur (14) am Sonntag wieder vorbeiziehen (Die Ergebnisse des Spieltags)

Auf Rang sechs verbesserte sich Ex-Meister FC Chelsea. Nach drei Spielen ohne Sieg gelang bei Hull City ein 2:0 (0:0). Bis zur 61. Minute mussten die Fans des früheren Titelträgers auf das erste Tor gegen den Aufsteiger warten. William brach den Bann nach Vorlage von Diego Costa, der wenig später für die Vorentscheidung sorgte (67.). 

Die Highlights von Hull gegen Chelsea im Video:

Sunderland wartet nach dem 1:1 (0:1) gegen West Bromwich Albion weiter auf den ersten Sieg, auch West Ham kam gegen den FC Middlesbrough nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Der FC Watford trennte sich von AFC Bournemouth mit 2:2 (0:1).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel