vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C3-FENERBAHCE-MANCHESTER-UNITED
Jose Mourinho steckt mit Manchester United in der Krise © Getty Images

Der Portugiese hat nach der peinlichen Pleite in Istanbul auch die Zahlen gegen sich. Nur ein Trainer legte in Manchesters Vereinsgeschichte einen schlechteren Start hin.

Mit großen Worten und ambitionierten Zielen hat Jose Mourinho im Sommer seinen Dienst bei Manchester United angetreten.

Im November 2016 ist rund um das Old Trafford von der Magie des "Special One" so gut wie nichts mehr zu sehen.

Nach vier Siegen zum Auftakt hinken die inzwischen nur noch achtplatzierten Red Devils in der Premier League ihren Erwartungen meilenweit hinterher, in der UEFA Europa League droht nach der peinlichen 1:2-Niederlage bei Fenerbahce Istanbul bereits in der Gruppenphase das Aus.

Video

Dabei sollte unter dem Portugiesen alles besser werden als unter seinem Vorgänger Louis van Gaal. Wenn man einen Blick auf Mourinhos Statistik wirft, wird aber deutlich, dass eigentlich nichts besser wurde – im Gegenteil.

Nur ein Trainer hat in der Vereinsgeschichte einen schlechteren Start hingelegt als der 53-Jährige, der nach 17 Pflichtspielen an der Seitenlinie bereits fünf Niederlagen zu Buche stehen hat.

Dave Sexton hatte 1977 dieselbe Zahl an Pleiten bereits nach 15 Auftritten "erreicht".

Video

Was Mourinho allerdings trösten dürfte: Auch Vereinslegende Sir Alex Ferguson hatte in den ersten Monaten seiner Amtszeit so seine Probleme und ging in den ersten 20 Spielen fünf Mal als Verlierer vom Feld.

Van Gaal und dessen Vorgänger David Moyes hatten jeweils übrigens erst nach 23 Spielen die Marke erreicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel