Video

Huddersfield Town ist heiß auf das Abenteuer Premier League. Aufstiegsheld Michael Hefele macht einem Superstar schon mal eine Kampfansage.

Michael Hefele geht mit Aufsteiger Huddersfield Town hochmotiviert ins Abenteuer Premier League.

"Wir sind bissig, wir sind griffig, wir arbeiten hart!", sagte der 26-Jährige im DAZN-Interview.

Hefele kam 2016 von Dynamo Dresden in die englische Kleinstadt Huddersfield - und wurde wenig später zum Aufstiegshelden. 

Der Innenverteidiger verwandelte im Finale der Aufstiegs-Playoffs den entscheidenden Elfmeter gegen den FC Reading. Huddersfield gewann mit 4:3 und stieg damit zum ersten Mal seit 45 Jahre in die Premier League auf.

Video

Dort startet Huddersfield am Samstag bei Crystal Palace (ab 16 Uhr im LIVETICKER) als krasser Außenseiter und hat nichts zu verlieren.

DAZN zeigt internationale Top-Ligen wie die Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1 live. Dazu gibt es auch den Mega-Fight Mayweather vs. McGregor! Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Hefele würde "Ibrahimovic gerne mal umräumen"

Der Klub sieht sich daher als "ein kleines gallisches Dorf". Nach dem Vorbild von Asterix und Obelix möchte man den Stars der Premier League ordentlich in die Suppe spucken. "Wir wollen die Zlatan Ibrahimovics oder wie sie heißen bekämpfen und bezwingen", sagt Hefele. Huddersfield will sich in der ersten Liga festkrallen: "Die anderen kochen auch nur mit Wasser".

Video

Zwar ist noch gar nicht sicher, ob der schwedische Superstar Ibrahimovic nach seiner Verletzung auch weiterhin für Manchester United in der Premier League am Ball ist. Dennoch hat Hefele für Ibrahimovic eine ganz persönliche Kampfansage: "Den würde ich gerne mal umräumen. Er wird dann zwar sagen: 'Wer bist'n du überhaupt?' Aber das ist mir egal. Einfach auf den Ball, Feuer frei, Augen zu und durch."

Trainer David Wagner, der Ende 2015 von der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund zu den Terriers kam, hat den Aufstieg noch gar nicht ganz erfasst. "Vor 18 Monaten habe ich nie über England oder die Premier League nachgedacht. Es war nie eines meiner Ziele. Aber so langsam ist es einfach Realität. Wir werden unser Bestes zeigen."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel