vergrößern verkleinern
Real Betis Balompie v Real Madrid CF - La Liga
Cristiano Ronaldo bleibt gegen Betis ohne Torerfolg © Getty Images

Madrid lässt im Duell mit Real Betis die gewohnte Schlagkraft vermissen und verliert auf Spitzenreiter Barcelona an Boden. Toni Kroos glänzt beim Tor als Wegbereiter.

Nach zwei furiosen Siegen zum Auftakt hat Real Madrid im ersten Auswärtsspiel unter dem neuen Trainer Zinedine Zidane einen herben Rückschlag im Kampf um den spanischen Meistertitel hinnehmen müssen.

Bei Abstiegskandidat Betis Sevilla kamen die Königlichen nur zu einem 1:1 (0:1). Karim Benzema (70.) rettete Real zumindest den Punkt, Weltmeister Toni Kroos hatte das Tor mit einem sensationellen Pass auf James Rodriguez eingeleitet, der jedoch knapp im Abseits stand.

Damit hat Real bereits vier Punkte Rückstand auf den Erzrivalen FC Barcelona, der zudem noch ein Nachholspiel in der Hinterhand hat. Spannend wird deshalb, ob die Madrilenen in der Winterpause doch noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlagen, bevor im Sommer die einjährige Transfersperre einsetzt.

Erster Dämpfer für Zidane

Zidane hatte dies unter der Woche noch ausgeschlossen. Aufsteiger Betis, der ohne den verletzten Ex-Nationalspieler Heiko Westermann und den wieder nicht im Kader stehenden Ex-Hamburger Rafael van der Vaart antrat, hat trotz nun acht Spielen ohne Sieg Hoffnung im Abstiegskampf geschöpft. Auf den gefürchteten Rang 18 hat Betis vier Punkte Vorsprung.

Die ersten beiden Spiele unter dem dreimaligen Weltfußballer Zidane hatte Real jeweils zu Hause mit 5:0 gegen Deportivo La Coruna und 5:1 gegen Sporting Gijon gewonnen. Dieses Selbstvertrauen war ohne die verletzten Sergio Ramos und Gareth Bale aber zu keinem Zeitpunkt zu erkennen.

Real lässt Einsatz vermissen

Das frühe 0:1 durch einen sehenswerten Schlenzer von Alvaro Cejudo (7.) schockte die Gäste zusätzlich. Erst nach einer halben Stunde kam Real zu Chancen, die der enttäuschende Superstar Cristiano Ronaldo und Karim Benzema aber kläglich vergaben.

Auch nach der Pause fehlten Real Leidenschaft, Spielwitz und Durchschlagskraft. Vor allem die Offensivstars enttäuschten auf der ganzen Linie.

Kroos war noch einer der Besseren und mit seinem überragenden Pass auch der fast folgerichtig Wegbereiter des Ausgleichs, der allerdings wegen einer Abseitsposition von Benzema nicht hätte zählen dürfen.

Danach rannte Real an, doch Betis hielt mit Herzblut dagegen.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel