Video

Der zuletzt heftig kritisierte Nationalspieler Mario Gomez vom AC Florenz hat mit einem Doppelpack auf die Kritik der letzten Wochen reagiert.

Im italienischen Pokalwettbewerb Coppa Italia erzielte der Stürmer beim 3:1-Sieg gegen Atalanta Bergamo in der 6. und 28. Minute die Tore zum 1:0 und 3:0. Es waren erst die Pflichtspiel-Tore zwei und drei für Gomez.

In der 71. Minute wurde Gomez durch Khouma Babacar ersetzt.

Gomez wartete seit dem 30. November 2014 auf einen Treffer. Trainer Vincenzo Montella hatte seinen Schützling offen kritisiert, ruderte später aber zurück. Für die Fiorentina traf außerdem Juan Cuadrado per Elfmeter (12.), Rolando Bianchi verkürzte noch vor der Pause (40.).

Nach der Gelb-Roten Karte für Marcos Alonso beendete Florenz die Begegnung mit zehn Spielern.

Auch Nationalspieler Lukas Podolski und Ex-Bayern-Profi Xherdan Shaqiri haben mit Inter Mailand Grund die nächste Runde im Coppa Italia erreicht.

Xherdan Shaqiri
Xherdan Shaqiri wechselte im Winter vom FC Bayern München nach Italien © Getty Images

Der 29-Jährige stand beim 2:0 (0:0)-Sieg gegen Sampdoria Genua in der Startelf, blieb aber ohne Torerfolg.

Shaqiri sorgte mit seinem ersten Tor für seinen neuen Arbeitgeber (71.) für die Führung. Mauro Icardi, der in der 37. Minute vom Elfmeterpunkt gescheitert war, erzielte den Endstand (88.).

In einer hitzigen Begegnung waren zuvor Genuas Nenad Krsticic mit Rot sowie Inters Pawel Wszolek mit Gelb-Rot (77. ) vom Platz gestellt worden.

Im Viertelfinale am 3. Februar tritt Florenz beim AS Rom an. Am 4. Februar bekommt es Inter mit dem Sieger der Partie zwischen dem SSC Neapel und Udinese Calcio zu tun, die am Donnerstag aufeinandertreffen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel