vergrößernverkleinern
Der AC Florenz bezwang Chievo Verona
Der AC Florenz bezwang Chievo Verona © Getty Images

Der AC Florenz gewinnt am letzten Spieltag ohne Mario Gomez und beendet die Saison auf Platz vier. Inter Mailand mit Lukas Podolski verpasst dagegen die Europa League.

Der AC Florenz hat am letzten Spieltag der Serie A vom Lazio Roms Sieg beim SSC Neapel profitiert.

Die Fiorentina, bei der Mario Gomez 90 Minuten auf der Bank saß, rückt nach einem 3:0 (1:0) gegen Chievo Verona auf Rang vier vor.

Damit spart sich das Team aus der Toskana die Playoffs für die Europa League und startet gleich in der Gruppenphase. (Die Tabelle der Serie A)

Die Tore für Florenz erzielten Josip Ilicic (12.), Federico Bernardeschi (75.), sowie der Ex-Hamburger Milan Badelj (90.).

Inter verpasst Europa League

Derweil hat Inter Mailand mit Nationalspieler Lukas Podolski die Qualifikation für den Europapokal verpasst.

Die Mailänder mit dem in seinem wohl letzten Spiel für Inter in der 83. Minute eingewechselten Podolski belegen trotz des 4:3 (0:0)-Erfolgs gegen den FC Empoli nur Rang acht.

Nur wenn Sampdoria Genua gegen das Tabellenschlusslicht FC Parma verloren hätte (2:2) wäre für Inter noch die Qualifikation für die Europa League möglich gewesen.

Inter tat sich gegen Aufsteiger Empoli lange schwer, ehe Rodrigo Palacio (49.) und Mauro Icardi (53.) den Bann brachen.

Die Gäste schlugen durch Levan Mchedlidze (59.) und Manuel Pucciarelli (63.) zurück. Marcelo Brozkovic (70.) und erneut Icardi (77.) brachten Inter wieder in Front, Mchedlidzes (88.) verkürzte noch.

Icardi zog mit seinem Doppelpack in der Torschützenliste mit Ex-Bayern-Stürmer Luca Toni von Hellas Verona gleich. Beide erzielten 22 Saisontore.

Der 38. Spieltag im Überblick:

Cagliari Calcio - Udinese Calcio 4:3 (2:1)
FC Turin - AC Cesena 5:0 (3:0)
AC Florenz - Chievo Verona 3:0 (1:0)
Inter Mailand - FC Empoli 4:3 (0:0)
Sassuolo Calcio - FC Genua 1893 3:1 (3:1)
SSC Neapel - Lazio Rom 2:4 (0:2)
AS Rom - US Palermo 1:2 (0:1)
Sampdoria Genua - FC Parma 2:2 (0:0)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel