vergrößernverkleinern
Das Duell zwischen Genua und Florenz musste nach 28 Minuten abgebrochen werden © Getty Images

Das Serie-A-Duell zwischen Genua und Florenz endet wegen starker Regenfälle vorzeitig. Ein anderes Spiel kann nach langer Unterbrechung hingegen fortgesetzt werden.

Wegen Starkregen ist das Spiel der italienischen Meisterschaft zwischen dem FC Genua und dem AC Florenz nach 28 Minuten beim Stand von 0:0 abgebrochen worden.

Der Rasen sei unbespielbar, entschieden die Schiedsrichter, die Partie der dritten Runde der Serie A soll neu angesetzt werden.

Auch beim Duell zwischen dem AS Rom und Sampdoria Genua sorgten wolkenbruchartige Niederschläge mit Hagel für eine Unterbrechung.

Nach der Halbzeitpause war das Spielfeld mit Hagelkörnern und riesigen Pfützen übersät, auch der Tunnel des Stadio Olimpico stand kurzzeitig unter Wasser. 

Die Partie im Stade konnte nach mehreren Platzbegehungen jedoch fortgesetzt werden, Rom siegte dank eines formidablen Francesco Totti 3:2.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel