Video

Juventus Turin stürmt dem Titel in der Serie A unbeirrt weiter entgegen. Gonzalo Higuain belässt es gegen Chievo Verona nicht bei einem Tor, Barca kann kommen.

Juventus Turin steuert in der italienischen Serie A weiter unbeirrt seinem sechsten Meistertitel in Folge entgegen.

Der Rekordchampion besiegte mit Weltmeister Sami Khedira in der Startelf Chievo Verona mit 2:0 (1:0) und baute seinen Vorsprung auf Verfolger AS Rom zumindest vorübergehend auf neun Punkte aus. Das Team von Nationalspieler Antonio Rüdiger gastiert am Sonntag beim FC Bologna.

Torjäger Gonzalo Higuain (23., 84.) war mit einem Doppelpack der Matchwinner der Alten Dame. Damit feierte Juve auch eine gelungene Generalprobe für das Viertelfinal-Hinspiel der Champions League am Dienstag gegen den spanischen Meister FC Barcelona mit Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen, der 0:2 gegen den FC Malaga verlor. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel