vergrößernverkleinern
Roman Reigns (r.) besiegte im Hauptkampf von WWE WrestleMania 33 den Undertaker © WWE 2017 All Rights Reserved

Orlando - Letztes Hurra für Goldberg und den Undertaker? Bei WWE WrestleMania 33 bekommen sie herbe Niederlagen ab. Beim Deadman sieht vieles nach Abschied aus.

Bittere Abreibungen für die Wrestling-Helden von einst: Sowohl die Karriere von Bill Goldberg als auch die des Undertaker könnten bei der WWE-Supershow WrestleMania 33 auf der Zielgeraden angekommen sein.

Während Goldberg von Brock Lesnar nicht nur besiegt, sondern zerstört wurde, verlor auch der Undertaker vor offiziell über 75.000 Zuschauern im Citrus Bowl von Orlando sein Match, den Hauptkampf gegen Roman Reigns - und was danach passierte, sah schwer nach Abschied aus.

SPORT1-Redakteur Martin Hoffmann ist vor Ort bei WWE WrestleMania 33 in Orlando
SPORT1-Redakteur Martin Hoffmann ist vor Ort bei WWE WrestleMania 33 in Orlando © SPORT1-Grafik: Getty Images/SPORT1

Die Highlights vom größten Showkampf-Spektakel der Welt (TICKER zum Nachlesen):

- Undertakers letztes Hurra?

Der legendäre Undertaker gegen den aufstrebenden neuen Star Roman Reigns - war es die Abschiedsvorstellung für den körperlich angeschlagenen Deadman?

Der Undertaker zückte seine schärfsten Waffen gegen den 21 Jahre jüngeren Kontrahenten: Last Ride, Chokeslam auf einen Stuhl, Tombstone - aber Reigns befreite sich jedesmal und schlug schließlich mit Macht zurück (SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE).

Der Taker hielt zunächst stand, kickte aus dem Spear aus, auch aus einem zweiten - der dritte allerdings war das Ende für den torkelnden Undertaker. Reigns ist damit der zweite Wrestler nach Brock Lesnar, der den Deadman bei WrestleMania bezwingt, unter den Augen von Kommentatorenlegende Jim Ross, der für dieses besondere Match zu WWE zurückkehrte.

Auf die Niederlage folgen emotionale Szenen: Mit wehmütigem Blick zieht der Taker seine Kampfhandschuhe, seinen Mantel und seinen Hut aus und lässt sie im Ring zurück.

Unter Jubel und Dankesrufen der Fans verlässt der 52-Jährige den Ring, küsst Ehefrau Michelle McCool und geht. Zum Abschied reckt er noch einmal den Arm in die Höhe, das Licht geht aus, die Show endet - unter "Thank you, Taker"-Rufen. Danke für alles?

- Lesnar vernichtet Goldberg

Die lang erwartete Krönung des Goldberg-Comebacks wurde zu einer Vernichtung: Als Universal Champion trat der 50-Jährige vor der Mega-Kulisse noch einmal gegen Erzrivale Brock Lesnar an - in einem kurzen, aber hoch intensiven Spektakel.

Der von Goldberg zweimal in Minutenschnelle blamierte Lesnar war diesmal vorbereitet, konterte eine Anfangs- und Zwischenoffensive Goldbergs, in der Lesnar zwei Spears (einen durch die Ringabsperrung) und den Jackhammer wegsteckte - und warf die Suplex-Maschine an.

Insgesamt zehn Mal (!) schleuderte Lesnar Goldberg durch den Ring, es folgte der F-5 - und das Ende. Lesnar ist neuer Champion, Goldbergs weitere Zukunft ungewiss.

- Irre Tricks im WWE-Titelmatch +++

Das andere Match um einen der beiden großen Titel: Der unheimliche World Champion Bray Wyatt traf auf seinen ehemaligen Verbündeten Randy Orton.

Wyatt verschaffte sich Vorteile mit sehr seltsamen Mitteln: Er ließ verstörende Dinge in den Ring projizieren, um Orton aus dem Konzept zu bringen - erst Maden, dann Würmer, dann Schaben.

Half aber nichts: Mit seinem allseits bekannten RKO aus dem Nichts holte sich Orton Sieg und Titel.

- Triple H verliert, Stephanie leidet

Der Talent-Vorstand von WWE gegen den ehemaligen Lieblingszögling: Triple H und Seth Rollins begegneten sich in einem "Non-Sanctioned Match" ohne Regeln.

Die Einzüge: standesgemäß. Triple H kam mit Trike und Polizeieskorte, Rollins mit einer riesigen Fackel, die er nun symbolisch für WWE zu tragen gedenkt.

Das Ende kam, als ein Eingriff von Triple Hs Ehefrau Stephanie schiefging: Sie wurde von Triple H versehentlich durch einen Tisch gekracht, der verdutzte Gatte bekam von Rollins den Pedigree ab.

- Ein Finger rettet Kevin Owens

Das Match mit der vielleicht besten Vorab-Story: US Champion Chris Jericho gegen seinen ehemals besten Freund Kevin Owens, der ihn dann spektakulär verraten hat.

Es gab ein wendungsreiches Duell, indem sich beide immer wieder gegenseitig auskontetern, Owens befreite sich am Ende kurios aus einem Cover, indem er sich mit dem Zeigefinger (!) in die Seile rettete.

Nach einer unfairen Attacke gegen Jerichos Leistengegend und der Popup Powerbomb gegen den Ringrand holte Owens sich dann den Gürtel.

- Wieder wilde Stunt-Show von Shane McMahon

Der Mann, der mit seinem Sturz vom Hell-in-a-Cell-Käfig den größten Moment der vergangenen WrestleMania lieferte, ließ es auch im Eröffnungskampf gegen AJ Styles wieder krachen.

Die Matchstory: Shane, eigentlich kein ausgebildeter Wrestler, überraschte Edelhandwerker Styles mit unerwarteten Technik-Einlagen - ehe der Kampf dann doch zur Stunt-Show wurde.

Shane legte schließlich zwei brutale Bruchlandungen hin: Erst knallte er vom obersten Seil durch den Kommentatorentisch, dann ging der Salto-Sprung namens Shooting Star Press ins Nichts. Styles machte mit dem Phenomenal Elbow den Sack zu.

- Weitere Highlights:

WWE-Topstar John Cena und Freundin Nikki Bella besiegten The Miz und Maryse und verlobten sich hinterher im Ring.

Die Hardys Matt und Jeff, viele Jahre lang das populärste Tag Team von WWE, feierten ein glanzvolles Überraschungscomeback und holten sich in einem Leitermatch gleich die RAW Tag Titles.

Bei beiden Damenmatches gab es Happy Ends für die Publikumslieblinge:

RAW-Titelträgerin Bayley gewann ein Vier-Frauen-Match, bei SmackDown setzte sich Orlandos Lokalmatadorin Naomi gegen Titelverteidigerin Alexa Bliss und vier andere Rivalinnen durch.

Und schon in der Preshow enterte NFL-Star Rob Gronkowski den Ring und verhalf WWE-Kumpel Mojo Rawley zu einem Battle-Royal-Sieg.

Video

Die Ergebnisse von WWE WrestleMania 33:

AJ Styles besiegt Shane McMahon
WWE United States Title Match: Kevin Owens besiegt Chris Jericho (c) - TITELWECHSEL!
WWE RAW Women's Title Elimination Match: Bayley (c) besiegt Charlotte Flair, Sasha Bank, Nia Jax
WWE RAW Tag Team Title Ladder Match: The Hardys besiegen Karl Anderson & Luke Gallows (c), Big Cass & Enzo Amore, Cesaro & Sheamus - TITELWECHSEL!
John Cena & Nikki Bella vs. The Miz & Maryse
Non-sanctioned Match: Seth Rollins besiegt Triple H
WWE World Title Match: Randy Orton besiegt Bray Wyatt (c) - TITELWECHSEL!
WWE Universal Title Match: Brock Lesnar besiegt Goldberg (c) - TITELWECHSEL!
WWE SmackDown Women's Title Match: Naomi besiegt Alexa Bliss (c), Becky Lynch, Carmella, Mickie James, Natalya - TITELWECHSEL!
Roman Reigns besiegt The Undertaker

Matches der Kickoff-Show:

WWE Cruiserweight Title Match: Neville (c) besiegt Austin Aries
Andre The Giant Memorial Battle Royal - Sieger: Mojo Rawley
WWE Intercontinental Title Match: Dean Ambrose (c) besiegt Baron Corbin

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel