vergrößernverkleinern
Präsident Craig Reedie ist seit Gründung der WADA 1999 engagiert
Präsident Craig Reedie ist seit Gründung der WADA 1999 engagiert © Getty Images

Rund 15 Monate vor Olympia hat das Anti-Doping-Labor in Rio de Janeiro seine Zulassung zurückbekommen.

Dies beschloss die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA.

"Die WADA ist davon überzeugt, dass das Labor der Aufgabe gewachsen ist", sagte WADA-Präsident Craig Reedie: "Für die Durchführung Olympischer Spiele ist dies essentiell."

Vor zwei Jahren hatte die WADA dem Labor die Zulassung entzogen, weil es die Standards nicht erfüllt hatte. Bei der Fußball-WM im vergangenen Jahr mussten die abgegebenen Doping-Proben aus diesem Grund zur Untersuchung nach Lausanne in die Schweiz ausgeflogen werden.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel