vergrößernverkleinern
Der Undertaker und Kane besiegten bei den WWE Survivor Series die Wyatt Family © 2015 WWE, Inc. All Rights Reserved.

Der Undertaker krönt sein 25-Jähriges bei den Survivor Series mit einem Triumph an der Seite seines Show-Bruders. Der neue WWE Champion hat nur kurz Freude.

25 Jahre nach seinem ersten großen Auftritt in der WWE hat der Undertaker auch den Kampf bei seiner Jubiläumsshow gewonnen - zudem gab es bei den Survivor Series in Atlanta gleich zwei Titelwechsel.

Der Taker und sein Show-Bruder Kane gewannen den ersten Hauptkampf des Pay Per Views gegen die Wyatt Family: Die "Brothers of Destruction" siegten klar, nachdem sie ihren Gegnern Bray Wyatt und Luke Harper einen doppelten Chokeslam verpassten, der mittlerweile 50 Jahre alte Jubilar pinnte Harper dann nach seiner zweiten Spezialaktion, dem Tombstone Piledriver.

Roman Reigns' Triumph verdorben

Neben dem unverwüstlichen Deadman prägte das Turnier um den vakanten WWE-Championtitel die Show: Im ersten Halbfinale besiegte Roman Reigns Alberto Del Rio, im zweiten setzte sich Dean Ambrose gegen Kevin Owens durch. Im Finale trafen also die beiden Publikumslieblinge aufeinander, die früher in der Gruppierung "The Shield" auch Partner waren.

Reigns, der als kommender Star der WWE gilt, besiegte Ambrose mit zwei Spears und krönte sich damit zum ersten Mal zum Champion - das Ende der Show war dies jedoch nicht.

Nach dem Kampf folgte ein Auftritt von WWE-Vizechef Triple H, der Reigns beglückwünschen und für das Schurkenbündnis "The Authority" gewinnen wollte, Reigns lehnte ab und verpasste Triple H ebenfalls einen Spear. Zum Abschluss der Veranstaltung griff noch der irische Wrestler Sheamus ins Geschehen ein und löste seinen Money-in-the-Bank-Koffer ein, der ihm ein Titelmatch zu jedem beliebigen Zeitpunkt garantierte.

Sheamus besiegte den erschöpften Reigns mit zwei Brogue Kicks und nahm ihm den eben gewonnenen Gürtel damit gleich wieder ab. Die Veranstaltung schloss mit einer Verbrüderung zwischen Triple H und dem neuen Champion.

Die Survivor Series fanden unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen, nachdem es vor der Veranstaltung Berichte über mögliche Anschlagspläne des IS gegeben hatte.

Der frühere WWE World Champion Sheamus fordert Wayne Rooney heraus
Neuer WWE Champion: Sheamus löste bei den Survivor Series seinen Money-in-the-Bank-Koffer ein © Getty Images

Die Ergebnisse im Überblick:

Neville, Titus O'Neil, Goldust und The Dudley Boyz besiegen The Miz, Bo Dallas, Stardust und The Ascension in einem Elimination Match

Roman Reigns besiegt Alberto Del Rio im ersten Halbfinale des WWE-Titelturniers

Dean Ambrose besiegt Kevin Owens im zweiten Halbfinale des WWE-Titelturniers

Ryback, The Lucha Dragons und The Usos besiegen The New Day, Sheamus und King Barrett in einem Elimination Match

Charlotte besiegt Paige und bleibt WWE Divas Champion

Tyler Breeze besiegt Dolph Ziggler

The Undertaker und Kane besiegen Bray Wyatt und Luke Harper

Roman Reigns besiegt Dean Ambrose im Finale des WWE-Titelturniers -> TITELWECHSEL

Sheamus besiegt WWE Champion Roman Reigns -> TITELWECHSEL

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel