vergrößernverkleinern
BOX-AUS-US-UFC
Ronda Rousey gibt ihr UFC-Comeback am 30. Dezember © Getty Images

Ronda Rousey kehrt noch in diesem Jahr ins Oktagon zurück. In Las Vegas fordert der UFC-Superstar nach langer Pause die aktuelle Bantamgewicht-Titelträgerin heraus.

UFC-Superstar Ronda Rousey ist zurück.

Mehr als ein Jahr nach ihrem letzten Kampf kehrt die Mixed-Martial-Arts-Kämpferin ins Oktagon zurück.

Wie die UFC am Mittwochabend bekanntgab, gibt die frühere Bantamgewicht-Titelträgerin am 30. Dezember bei UFC 207 ihr Comeback.

Ihre Gegnerin in Las Vegas ist Amanda Nunes, die aktuelle Bantamgewicht-Championesse. Die Brasilianerin gewann von 17 Kämpfen im Mixed Martial Arts starke 13, davon neun durch K.o..

Vor einigen Wochen hatte sich noch ein Kampf gegen Cris "Cyborg" Justino angebahnt. "Ich kann sagen, dass Rousey gegen Cyborg kämpfen will. Sie will absolut - wir werden sehen, was passiert", sagte UFC-Präsident Dana White TMZ Sports.

Rousey hatte im vergangen November überraschend ihren Titel gegen Holly Holm verloren und war danach nicht mehr ins Oktagon gestiegen. Seitdem war es ruhig um die 29-Jährige geworden, Rousey mied zumeist die Öffentlichkeit. Vor dem Titelverlust hatte sie alle ihre zwölf Kämpfe für sich entschieden.

Der Bantamgewichtstitel der Frauen hat in diesem Jahr bereits zweimal die Besitzerin gewechselt. Holm musste sich im März Miesha Tate geschlagen geben. Tate verlor den Gürtel dann im Juli bei UFC 200 an Amanda Nunes, die nun auf ihre erste Titelverteidigung wartet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel