vergrößernverkleinern
Mick Schumacher neben Teambesitzer Frits van Amersfoort
Mick Schumacher fährt ab nächster Saison für das holländische Formel-4-Team Van Amersfoort Racing © Van Amersfoort Racing

Mick Schumacher wird bei Van Amersfoort Racing in der ADAC Formel 4 starten. Der Sohn des siebenmaligen Weltmeisters Michael Schumacher wird LIVE auf SPORT1+ zu sehen sein.

Mick Schumacher, Sohn des siebenmaligen Weltmeisters Michael Schumacher, steigt mit Van Amersfoort Racing in die Deutsche ADAC Formel 4 Serie ein.

Der Zweite der Welt-, Europa- und Deutschen Meisterschaften im Kart von 2014 wird sich in diesem Jahr auf den Formel-Sport konzentrieren und keine Kartrennen mehr bestreiten. Am 25. März wird Schumacher Junior 16 Jahre alt.

"Wir haben bei Testfahrten seine Fähigkeiten beobachtet und wir freuen uns auf eine erfolgreiche Saison", sagt Teambesitzer Frits van Amersfoort.

Der Niederländer hat einen guten Ruf, wenn es um das Erkennen von Talenten im Motorsport geht.Der jüngste Aufsteiger aus den Reihen von Van Amersfoort Racing ist der 17-jährige Niederländer Max Verstappen, der in diesem Jahr im Team Toro Rosso seine Formel-1-Premiere feiert.

ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk hatt bei der Vorstellung der Serie im vergangenen Jahr die Formel 4 als "eine zeitgemäße Plattform für den Formel-Nachwuchs in Deutschland" bezeichnet: "Somit gibt es einen durchgängigen Weg für die Talente von der Formel 4 über die Formel 3 bis hin zur Formel 1 und das alles mit modernsten Sicherheitsstandards."

Ab dem Saisonauftakt am 25. und 26. April 2015 in der Etropolis Arena Oschersleben zeigt SPORT1 alle Rennen der ADAC Formel 4 Serie (Sa. und So. ab 11.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM) beziehungsweise des ADAC GT Masters (So., ab 13 Uhr LIVE im TV auf SPORT1.)

Darüber hinaus gibt es eine umfangreiche Online- und Mobile-Berichterstattung auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel